Gesundheitsministerium verbietet “Wundermittel“

Asunción: Aus dem Gesundheitsministerium erinnerte man daran, dass die Herstellung von einem sogenannten “Wundermittel“ aus oralen Lösungen auf Basis von Natriumchlorit mit oder ohne Salzsäure, Zitronensäure oder anderer Säuren verboten ist.

Nachdem der illegale Verkauf des Produkts in sozialen Netzwerken bekannt gemacht worden war und aufgrund der Gefahr für die Verbraucher, erinnerte das Gesundheitsministerium daran, dass es eine Resolution gibt, die die Vermarktung des als “wundersame Minerallösung“ bekannten Ergänzungsmittels verbietet.

„Durch die Nationale Direktion für Sanitärüberwachung (DNVS) ist die Einfuhr, Verteilung, Vermarktung und Verwendung des als wundersame Minerallösung oder wundersame Mineralergänzung bekannten Produkts verboten, da seine Präsenz auf dem Markt illegal ist“, heißt es in dem Dokument.

Ebenso erinnerten sie daran, dass die Herstellung von oralen Lösungen auf der Basis von Natriumchlorit mit oder ohne Salzsäure, Zitronensäure oder anderer Säure verboten ist. „Sie ist auch im gesamten Gebiet der Republik verboten“, stellten sie klar.

Das Gesundheitsministerium bestätigte weiter, dass die Abteilung für Pharmakovigilanz des DNVS eine Überwachung in sozialen Netzwerken durchführte, in denen Angebote und Werbeaktionen für das Produkt vorliegen, denen angebliche heilende und vorbeugende Eigenschaften von Krankheiten zugeschrieben werden.

„Das oben genannte Produkt unterlag jedoch keiner Bewertung und Genehmigung für den Gebrauch in Paraguay“, betonte das Ministerium.

Sie fügten hinzu, dass die FDA der Vereinigten Staaten sowie das Gesundheitsministerium in Kanada und in Chile vor dem Mangel an Nachweisen für Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit, die die Verwendung des Produkts unterstützen, sowie vor den möglichen schwerwiegenden Nebenwirkungen, die es verursachen kann, gewarnt haben.

„Das DNVS wird Kontrollen in sozialen Netzwerken und in Apotheken durchführen. Die Nichteinhaltung der Hygienevorschriften im Gesetz Nr. 1.119/97 über Gesundheitsprodukte kann zu erheblichen Sanktionen führen“, schließt der Beschluss des Gesundheitsministeriums ab.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Gesundheitsministerium verbietet “Wundermittel“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.