Historische Expansion einer paraguayischen Bank

Asunción: Die Continental Bank aus Paraguay schaffte es als erstes nationales Finanzinstitut seiner Sparte sich im Ausland auszubreiten. Die schon seit längerem bekannten Absichten fanden ein vorläufiges Ende im Kauf der NBC Bank mit Hauptsitz in Porto Alegre, Brasilien.

Als alleiniger Aktieninhaber der NBC Bank löste die Continental Bank in einer zweistufigen Aktion die Banco Comercial del Uruguay sowie die kanadische Scotiabank ab.

Der Generaldirektor der Continental, Carlos Moreno, erklärte, „dass die NBC in einem sehr attraktiven Land für Paraguay da viele Exporte nach Brasilien gehen und auch viel aus Brasilien importiert wird. Wir sahen die Gelegenheit und haben sie genutzt“.

Der Kauf ohne genannte Summe ist praktisch abgeschlossen und die Zentralbank des Landes gab grünes Licht für die Operation. Dieses Signal wird umgehend auch aus Brasilien erwartet, damit die Continental Bank auch administrativ tätig werden kann.

Falls der Markenname „Continental Bank“ in Brasilien noch nicht registriert sein sollte, erhält die NBC Bank einen neuen Namen.

Die Teilnahme der NBC Bank im Finanzwesen des Landes ist sehr hoch und gibt demnach den Paraguayern die Möglichkeit örtliche Begebenheiten besser kennenzulernen. Die NBC hat Filialen in den drei Bundestaaten Río Grande Do Sul, Santa Catarina und Paraná mit über 25 Millionen Kunden.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .