Hitze: Eispreis steigt und einige Biere sind knapp

Asunción: Die Temperatur steigt und damit die Preise für alles, was erfrischt, wie zum Beispiel Eis. Aber auch einige Biere sind knapp, denn die Produktion kommt mit der Nachfrage nicht mehr hinterher.

In den Geschäften der Nachbarschaft wie auch in den Tankstellen kosten das Pilsen Bier, die 940-ml-Flasche, immer mehr Geld. Die im Winter erfolgte Aktion zur “Ankurbelung der Wirtschaft“ durch die Preissenkung der Brauerei ist Geschichte.

Rodrigo Ramírez vom Getränkemarkt Jack gab bekannt, dass es Wochen gegeben habe, in denen diese Biermarke nicht mehr geliefert werde.

„Diese Sorte ist die am meisten nachgefragt, sie hat gut begonnen, aber seit September wird immer weniger geliefert, nicht nur hier, überall. Lieferanten erklären, dass es keinen Lagerbestand gibt“, sagte er.

Die wenigen Flaschen, die ankommen, werden sofort verkauft. „Wenn geliefert wird, kaufen die Leute gleich ein Dutzend Flaschen, nicht nur zwei“, erklärte Ramirez.

Ein junger Mann beschwerte sich auf Facebook für den Preis, den er für eine Eisstange zum Trinken von Tereré bezahlen musste.

„Eis für 2.500 Guaranies ist schon eine Frechheit“, sagte Adrián Coronel. Aber er war nicht der einzige, der sich unter den Internetnutzern beklagte.

Auf Plätzen und in Geschäften im Zentrum von Asunción kostet eine Eisstange etwa 2.000 Guaranies. Der normale Preis ist 1.000 Gs.

Aber auch das Speiseeis verteuerte sich.

Fernando Romero, der eine Eisdiele in Fernando de la Mora hat, sagte, dass sie im vergangenen Jahr einen großen Becher Eis für 40.000 Guaranies verkauft habe und er jetzt auf 55.000 Gs. angestiegen sei.

„Kleine Eisdielen kaufen mein Produkt, um es weiterzuverkaufen. Dieses Jahr musste ich die Preise erhöhen, letztes Jahr gab es eine Menge hohe Rechnungen des Stromversorgers ANDE. Die Zutaten kostet jetzt auch mehr“, erklärte Romero.

Während Romero kein Eis am Stiel anbietet, teilten die Verkäufer aus dem Sektor mit, dass der Preis dieser Produkte ebenfalls gestiegen sei. Auf dem Mercado 4 muss man jetzt 1.000 Guaranies für ein Eis am Stiel bezahlen, früher waren es 500 Gs. Die Packung mit 100 Fruchteis kostet aktuell rund 60.000 Guaranies, davor 50.000 Guaranies, manchmal war sie sogar noch billiger.

Wochenblatt / Extra / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Hitze: Eispreis steigt und einige Biere sind knapp

  1. Nunja, was ist daran auch so schwer, diese Eisbarren selber zu frieren?
    beim Bier hätte ich da einen sinnvollen Tip:
    einfach drauf verzichten, so wie ich das mache, ganz einfache Lösung?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.