Hitzerekord in Paraguay: 45,5 °C

Asunción: Ein britischer Meteorologe hob in seinen sozialen Netzwerken hervor, dass Paraguay mit der Registrierung der heißesten Temperatur von 45,5 °C seit 2009 einen Rekord gebrochen hat. Jedoch könnte dieser Spitzenwert heute oder morgen noch einmal überschritten werden.

Am 26. September herrschten in Pozo Hondo, Departement Boquerón, 45,5 Grad Hitze.

Scott Duncan ist ein Meteorologe aus England, der die Temperaturen auf der ganzen Welt überwacht und den Wert von Pozo Hondo über seine sozialen Netzwerke teilte.

„Neuer Rekord für Hitze in Paraguay“, schrieb er über seinen Twitter-Account. „Dies übertrifft den bisherigen Spitzenwert von 2009 (auf der Prats Gill Air Base in Boquerón).“

https://twitter.com/ScottDuncanWX/status/1310138910719324161

Ein anderer Meteorologe Etienne Kapikian aus Frankreich begründete dies mit dem Tweet, der die Aufzeichnung über seine sozialen Netzwerke meldete. „Nationaler absoluter Rekord“, schrieb der Franzosen.

Auf der Prats Gill Air Base wurden nach diesen Aufzeichnungen am 14. November 2009 eine Temperatur von 45 °C erreicht.

https://twitter.com/EKMeteo/status/1309944921227497475

In den kommenden Tagen kündigt die Meteorologie Temperaturen an, die die Grenze für extrem heiß überschreiten und sich bereits in eine Hitzewelle verwandeln. Erst am heutigen Mittwoch wurde am Mittag in Asunción ein thermisches Gefühl registriert, das 44 °C überschreitet.

Wochenblatt / NPY / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.