Horacio Cartes sagt historischen Wahlsieg voraus

Capiatá: Während dem Abschlussakt seiner Wahlkampagne im Fußballstadion der Stadt sagte der Präsidentschaftskandidat der Partei ANR, dass sie einen historischen Sieg feiern werden. Er gab auch zu verstehen, dass die Konkurrenz, PLRA mit der Unace, planen Wahlbetrug zu begehen, da sie nun 2 der 3 Plätze an den Wahltischen besetzen und somit in der Überzahl sind.

„Die Colorado Partei wird den größten und lautesten Sieg der Geschichte des Landes feiern“, sagte wortwörtlich der Anführer der Partei vor ungefähr 80.000 Menschen, obwohl die Umfrageergenisse das nicht untermalen.

Er nutzte die Gelegenheit ebenso aus, um die PLRA zu kritisieren. „Ich kann euch versichern, dass diese den Staat berauben. Sie berauben euch der Gelegenheiten in Gesundheit und Bildung“, urteilte er.

Am Ende seiner politischen Ansprache sagte der Kandidat dass die Eiheit trotz Differenzen wichtig sei und kein Hass zwischen Paraguayern existieren sollte. Hinter jeder Person steckt eine Mutter oder ein Kind.

Nach dem Ende der Kundgebung sorgte die Heimfahrt der Colorados für Verkehrsstau und Betrunkene. Während eine Karawane stadteinwärts fuhr und den Verkehr blockierte wurden rund 35 stark betrunkene Colorados vor dem Polizeirevier in Fernando de la Mora abgesetzt, damit sich Uniformierte um sie kümmern.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Horacio Cartes sagt historischen Wahlsieg voraus

Kommentar hinzufügen