Hotel Tirol mit neuem Konzept

Capitán Miranda: Das Hotel Tirol hat wieder seine Pforten in der Stadt Capitán Miranda, Departement Itapuá, geöffnet. Der Schwerpunkt liegt auf dem Abenteuertourismus.

Auf einem Areal von 34 Hektar können sich die Besucher erholen. Das Hotel verfügt über 40 Gästezimmer, die komplett renoviert wurden. Pro Nacht beträgt der Preis für eine Person 39 US Dollar.

Derzeit laufen noch Arbeiten an den drei Pools in dem Hotelkomplex, die aber in Kürze abgeschlossen sein sollen, damit es zu keinen Unannehmlichkeiten der Besucher in der Ferienzeit kommt.

Afra Solomon und Edma Rivas sind die neuen Direktoren von dem Hotel Tirol, das der Cecor Gruppe gehört.

Solomon erklärte, dass es viele Veranstaltungen geben werden, bei denen die Besucher den ganzen Tag im Hotelgelände verbringen und die Schwimmbäder nutzen könnten. Insbesondere Familien aus der näheren Umgebung sollen dabei angesprochen werden. Die Preise für so einen Tagesaufenthalt sind moderat.

In dem 34 Hektar großen Areal wurden Wanderwege erschlossen. Es gibt aber auch einen Fahrradverleih im Hotel, den Interessierte nutzen können.

Für Übernachtungsgäste steht ein Shuttleservice nach Encarnación zur Verfügung. Dort können die Besucher dann den Tag an den Stränden in der Hauptstadt von Itapuá verbringen und werden abends wieder ins Hotel zurückgebracht.

Salomon erklärte, alle Dienste im Hotel werden nicht nur zur Hochsaison zur Verfügung stehen sondern man will diese auch das ganze Jahr über anbieten.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen