Im Hühnerstall Unterschlupf gefunden

Encarnación: Wie so viele paraguayische Familien ist auch die Familie Arce aus dem Stadtteil Santo Domingo wegen starker Unwetter obdachlos geworden. Tausende teilen das gleiche Schicksal.

Mit viel Aufwand schaffte es die arme Familie ein Haus zu errichten und ein Dach darauf zu installieren. Mutter Natur nahm die komplette Konstruktion mit sich. Nichts von dem was man später fand, konnte man nach dem Unwetter am 8. Oktober wieder verwenden.

Seit dem das Haus unbewohnbar ist, verweilt die Familie zumindest nachts im Hühnerstall. Auch wenn einem die Vorstellung grausam vorkommen muss, scheint sie immer noch besser als Haus und Hof zu verlassen und nach Tagen festzustellen, dass Nachbarn und Strauchdiebe den Rest gestohlen haben.

Falls jemand der Familie Arce helfen möchte, kann er dies persönlich am Telefon der Familie unter 0984734117 ankündigen.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Im Hühnerstall Unterschlupf gefunden

  1. Wegen starker Unwetter obdachlos geworden, ja, das war vielleicht ein riesiges Unwetterchen, da hält tatsächlich beim besten Willen kein Haus gebastelt auf Sand mit ein bisschen Spuke als Klebstoff stand.
    Aber Glück gehabt, dass der Ausschlag auf der Richterskala die 0.25 nicht erreicht hat, sonst wären wohl ein bis zwei Häuser mehr Platt.

  2. Aber hallo Cuticula oder -o, weil sie kein Geld haben, mussten sie ihr letztes Haus mit spuke und Sand bauen. Dass sie das nächste Haus besser Bauen können, darum sollen Sie ja Geld spenden an die Nr. 0984734117 , im Namen der Familie Arce, vielen herzlichen Dank für die Spende.

Kommentar hinzufügen