Israelische Aufklärung ins Stocken geraten?

Asunción: Kurz nach Beginn der Amtszeit von Horacio Cartes waren es Vertreter des israelischen Geheimdienstes Mossad, die für den Präsidenten die EPP Einflusszone kartographieren wollten. Was kam dabei heraus?

Sicherheitsexperten des Mossad, arbeiteten zumindest eine Zeit lang für Präsident Cartes und wollten die Departements San Pedro, Concepción und Amambay unter die Lupe nehmen, um eine Analyse auszuarbeiten.

Seit der Verlautbarung wurde zwar Militär in die Zonen befehligt, Erfolge zu vermelden gab es jedoch keine, im Gegenteil, die Anzahl der uniformierten Opfer stieg an. Außer vieler Worte und der passiven Präsenz von Militär ist kaum Bewegung zu verzeichnen.

Dass sich Präsident Horacio Cartes trotz der Kopfgeldprämie der EPP bedroht fühlt ist nicht anzunehmen. Zum einen ist die Summe eher zynisch gemeint und zum anderen hat er genügend Bodyguards. Vor drei Jahren waren es zumindest noch 5 Mossad Leute zu den Personen, die ihn und seine Familie immer beschützen. Anzunehmen ist dass dieses Arrangement weiter läuft. Offiziell ist jedoch die Präsidentengarde für die Sicherheit des Mandatsträgers zuständig.

Anscheinend ging die Aufklärung nicht über eine Analyse hinaus. Welche Mechanismen zur Überwachung der Mitglieder der selbsternannten paraguayischen Volksarmee (EPP) angewandt werden, ist ebenso unklar.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

19 Kommentare zu “Israelische Aufklärung ins Stocken geraten?

  1. wahrscheinlich wurde der Mossad, mit Hilfe der CIA, zurückgepfiffen, da man die EPP wohl auch braucht. Da nimmt man ein paar Kolateralschäden billigend in Kauf

    1. Das ist ja nun wirklich völliger Unsinn! Einzuordnen unter „Verschwörungstheorien“ die jegliche Logik vermissen lassen. Genau so wie vor wenigen Wochen ein Kommentator die Behauptung aufstellte, die Motochoros würden von der CIA organisiert um das Land zu destabilisieren. Umgekehrt könnte man Putin mit der gleichen „Logik“ die Schuld zuschieben, um Russland als Retter Paraguays vor den bösen USA zu rufen. Im übrigen sollten diese Verschwörungstheoritiker schnell umdenken. Obama und Clinton sind weg vom Fenster. Dafür ist der Freund aller Verschörungstheorien Trump am Ruder und damit müßte doch eigentlich alles besser werden. Oder etwa doch nicht? Nun aber mal im Ernst. Eher ist zu vermuten, daß die hiesige Regierung dem Mossad (einer der besten Geheimdienste der Welt) Zügel angelegte, damit dieser keine brauchbaren Ergebnisse vorzeigen kann. Was auch immer die Gründ dafür sein könnten. Dafür spricht die Tatsache, der der Mossad nur eine Analyse fertigen sollte.

      1. Manni du hast vollkommen Recht, Verschwörungstheorien,soviel blödsinn kann es gar nicht geben.
        Eins widersprechen,Cartes, die Regierung legt den Mossad keine Zügel an. Der Mossad bringt Resultät, für sich! HC bekommt das was er hören soll!

      2. Die neueste Verschwörungstheorie soll sein, dass Manni in Wirklichkeit ein Sayanim ist. Was ist das? Ein Hiwi, ein jüdischer Hilfswilliger, der den Mossad von Zeit zu Zeit bei Bedarf unterstützt. Er tut zwar immer so, als sei er ein Christ mit einem besonderen Draht zu Gott, aber die Menschheit weiss, dass viele Juden nur aus bestimmten Gründen zum Chrisentum übergelaufen sind. Dabei sind und bleiben sie heimlich Anhänger des so genannten mosaischen Glaubens. Und der Mossad lacht sich ins Fäustchen! Übrigens: die Regierungen sind die größten Verschwörungstheoretiker. Sie lügen und arbeiten mit Halbwahrheiten. tagtäglich.

          1. Wie zu lesen ist, handelt es sich um eine Verschwörungstheorie, genauso wie die Bibel. Spaß muß sein, oder?

  2. Sollte sich jemand wundern warum H.C. immer so stocksteif rumlaueft als haette er sich sonstwohin gemacht…..der ist gepanzert mit massgeschneiderten Schutzwesten, nicht diese dicken unfoermigen Dinger die die Polizei u. A. tragen sondern auf „Tuchfuehlung“ und koerpernah… Eigentlich fehlt ihm nur noch der Helm….. H. C. ist alles andere als publikumsnah. Da wo er auftritt wird strengstens kontrolliert und ueberall sind Scharfschuetzen aneinandergereiht um ihn herum. Er wird wissen warum……

    1. Lieber Rocco, in der heutigen Zeit, mit der heutigen Waffentechnik ist niemand mehr sicher.Man kann es den Heckenschützen nur möglich schwer machen und die Suppe versalzen.Zum Nachdenken lieber Rocco, Sicherheit kann man Produktzieren u.a.in den man die Gefahr vermeidet: In allen Ländern nicht nur Südamerika haben Politiker nicht nur Freunde.Mit 7,62mm und co. hat man vielleicht noch Glück., nur bei schlechter Munition.Aber mit ein AS-50,Steyr HS50 schiesst dir Schlumpfschütze auf 1500 Kopf ab, auf 2000m fehlt dir dein Kreuz.Egal wie steif du bist!

      1. Gibt es die Flinte auch mit Schalldämpfer? Dann nehme ich eine und die xxxxxkatzen in der Gegend sind erledigt…

  3. Soeben gelesen: Die größten Verbreiter von Verschwörungstheorien sind die CIA.
    Quelle: Washington’s Block. USA
    Von Putin, roten Socken und Kommunisten ist hier nichts zu lesen. Es kann natürlich sein, dass Washington’s Block selbst US-Kommunisten, rote Socken odr sogar böse Nazis sind?!

    1. So ist es! Grundsätzlich lesen Sie die falschen Infos bzw. solche, die ihrer unverrückbarer und voreingenommener Grundhaltung entsprechen. Entweder sind das „wissenschaftliche Abhandlungen“ von bekannten Antichristen und Gotteslästerern, oder es sind Lügengeschichten und Halbwahrheiten aus der Giftküche des FSB und ihres obersten Hetzers Putin. Fakt ist, daß die ersten Verschwörungstheorien in den 68er Jahren durch die KPF verbreitet wurden. Die KPF wurde zu dieser Zeit intensiv durch den KGB sowohl idealistisch, wie auch finanziell und organisatorisch unterstützt. Damals ging es ausschließlich um Hetzkampagnen gegen den „Kriegstreiber“ USA und die „Imperialsten“ in Bonn. Später kamen Verschwörungstheorien gegen die Juden hinzu, die heute noch in den meisten islamischen Länder weit verbreitet sind und zum Haß und der Vernichtung der Juden aufrufen. Das gesamte Internet-Netz ist mittlerweile voll von Desinformationskampagnen und Lügengeschichten aus Moskau. Wer diesen Blödsinn übernimmt oder schlimmer noch, weiter verbreitet beweist nur, wessen Geistes Kind er ist und auf welcher Seite er steht. Jedenfalls sind es i.d.R. Menschen mit einer sehr negativen Grundhaltung, meist Miesepeter und notorische Besserwisser. Oftmals schmücken sie sich mit „Leistungen und Titeln“ die sie niemals erworben hatten. Bekannte Psychologen hatten ihnen schon vor Jahren eine „Fixierungspsychose“ bescheinigt. Sie lassen sich weder von Fakten, Realitäten und Argumenten beeindrucken, weil das ihr düsteres Weltbild zerstören könnte. Alle, die nicht ihre Überzeugungen teilen oder ihnen gar widersprechen, werden als „Feinde“ betrachtet. Freundschaften mit diesen Menschen sind beinahe nicht möglich, weil sie „totale Unterwerfung“ unter ihre Hypothesen erwarten. Ausnahme davon sind „anpassungsfähige JA-Sager“ oder Gleichgesinnte bzw. Mitläufer mit einem „Hammelherden-Syndrom“. Das beste ist, man geht diesen Menschen einfach aus dem Weg denn zum Lachen wird es ohnehin in ihrem Umfeld nicht viel geben.

  4. Leute, wer die Nachrichten liest, weiss, doch, dass Terrorismus gerne von den Staatsbütteln genutzt wird, um die Bevölkerung in Angst zu halten um mehr Überwachung oder andere Kontrolle zu installieren! Das sind keine Verschwörungstheorien, das ist unsere Realität?
    Wers durchhält hier mal was echt Erhellendes, ist aber nix für Deppen!
    https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack

    1. Für Deppen ist alles eine Verschwörungstheorie, was nicht von den verlogenen Politikern und Regierungen und ihren Press-Titutes (Englisch für Presse-Prostituten), die ihnen ständig zu Diensten sind, geäußert wird. Alle, die nicht damit einverstanden sind und sich Gedanken machen, werden als Putin-Versteher, rote Socken, Kommunisten und, wenn alles nichts hilft, als Nazis beschimpft. Nicht nur hier in den Kommentaren sondern real auch in der Heimat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.