Jahrelang gespart, um Auto kaufen zu können und Stunden später wurde es gestohlen

Asunción: Die traurige Geschichte betrifft Osvaldo Samaniego, der es nach langem Sparen geschafft hat, 27,5 Millionen Guaranies zusammen zu bekommen, um ein eigenes Fahrzeug zu erwerben. Doch nur wenige Stunden später gelang es einem Kriminellen, es mit Leichtigkeit zu stehlen.

Der Vorfall ereignete sich im Viertel Santa María in Asunción, wo der Mann sein silberfarbenes Toyota Premio-Fahrzeug auf dem Parkplatz seines Sohnes abgestellt hatte, genauer gesagt auf der Straße Santa Teresa.

Bilder aus einer Überwachungskamera zeigen die Art und Weise, wie ein Mann mit einer Maske in den frühen Morgenstunden durch das oben genannte Gebiet ging und direkt auf das Fahrzeug zusteuerte, ohne die anderen Fahrzeuge zu beachten, die auf dem Platz geparkt waren.

Angesichts der Leichtigkeit, mit der das Auto entwendet wurde, vermutete das Opfer, dass der Verkäufer möglicherweise etwas mit dem Fall zu tun haben könnte.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Jahrelang gespart, um Auto kaufen zu können und Stunden später wurde es gestohlen

  1. 27,5 Millionen Guaranies, ca, 5.000 €, dann hatte das Auto wohl schon 15 Jahre auf dem Buckel. Ein richtiges Schnäppchen, welches man als erstes gleich in die Garage bringen kann, um das Nötigste vom hiesig Mecanico, Maurer, Maler, Klempner, Elektriker in einer Person reparierbasteln zu lassen. In EU bekommst noch 500 € wenn Glück hast, wenn Pech hast musst noch 500 € bezahlen, damit so eine Tschätterä ab nach Paraafric, Gongo oder Sambi. Sollte man einfach nicht 5.000 € auf der Straße rum liegen lassen. Dat ist viel Plata für hier.

    13
    9
  2. Unsere ” Kommissare ” wissen Bescheid, es ist immer wieder eine Freude zu erleben, wie sie die Fälle lösen…..
    Das alles ganz anders sein kann, das kommt ihnen gar nicht in den Sinn.
    Für mich ist es nur erwähnenswert, an dieser Geschichte, das es ein armer Kerl, betrogen worden ist, das das eine Schande ist und er mir einfach nur leid tut………

    16
  3. Naja der wird laut wiki seit 2001 gebaut und ist immerhin Mittelklasse. So billig wird der auch in der EU nicht sein.
    Meiner ist von 2003 und hat mit 100.000km laut aktuellem Gutachten noch einen Wert von 15k. Allerdings kein Toyota auch kein kein so schlapper Motor.

Kommentar hinzufügen