Klimaanlage gerät in Brand

Asunción: Eine Klimaanlage geriet in einem Privathaus im Viertel Hipódromo der Hauptstadt von Paraguay in Brand. Der Hausbesitzer reagierte schnell und bekämpfte die Flammen mit einem Feuerlöscher.

In einem Haus im Stadtviertel Hipódromo von Asunción ging gestern gegen 23:00 Uhr eine Klimaanlage in Flammen auf, vermutlich nach einem Kurzschluss im Motor.

Glücklicherweise kam es zu keiner Tragödie, da der Besitzer des betroffenen Hauses, Salomón Irrazábal, sofort mit einem Feuerlöscher die Flammen bekämpfte. Darüber hinaus gelang es dem Mann, die Sicherungen auszuschalten, sodass die Stromzufuhr für die Klimaanlage abgeschaltet wurde. Abgesehen von dem genannten Gerät kam es zu keinen weiteren Schäden in dem Haus.

Feuerwehrmänner der ersten Kompanie “Bomba Asunción“ kamen zu dem Anwesen, nachdem die Flammen gelöscht worden waren, sodass sie nur noch überprüften, ob nicht noch Glutnester vorhanden waren, die einen weiteren Brand auslösen könnten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.