Lugo Anhänger warnen weiterhin vor Nichtanerkennung der Wahlergebnisse im kommenden Jahr

San Pedro de Ycuamandyyú: Die linke Parteigruppe Frente Guasu fordert für April 2013 Wahlbeobachter die von der Unasur gestellt werden. Wenn dies nicht passiere würden sie das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl nicht anerkennen.

Bei einem Treffen mit politischen Gleichgesinnten erarbeitete der Ex Bischoff und Präsident der Gruppe, eine Liste von 14 Punkten die sie für die kommende Wahl fordern, darunter die Präsenz von Wahlbeobachtern der Vereinigung südamerikanischer Staaten (Unasur) die Paraguay gleichsam wie der Mercosur nach dem Amtsenthebungsverfahren von Lugo suspendierten. Der aktuelle Präsident ist ebenso für internationale Beobachter jedoch nicht aus den Staaten die wie er erklärte Paraguay ungerechtfertigt suspendiert hätten. Mitglieder der OAS und der Europäischen Union sind herzlich willkommen.

Fernando Lugo erklärte weiter keine Koalitionen einzugehen und dass der Konsenskandidat Mario Ferreiro nächste Woche offiziell gemacht werden kann. Derzeit gibt es noch internen Zwist da die Hälfte der Partei für Sixto Pereira als Kandidat ist.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Lugo Anhänger warnen weiterhin vor Nichtanerkennung der Wahlergebnisse im kommenden Jahr

  1. Stalin (wohl auch ein Linker) soll gesagt haben :
    Es ist nicht so wichtig wie gewaehlt wird sondern wer die Stimmen auszaehlt. Deshalb war das Wahlergebnis meist ueber 90 % fuer die herrschende kommunistische Regierungspartei.

    „Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen schmeissen.“

  2. und wen interessiert das ob der scheinheilige Expfaffe das Wahlergebnis anerkennt oder nicht genauso wie seine Minipartei mit ihren 3 Waehlern……. ha ha. Und eine Koalition mit den linken Spinnern will doch auch niemand mehr eingehen……. – was glaubt der denn wer er und seine Partei sind…… – da kann man nur sagen: Groessenwahn laesst gruessen…..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.