Magis TV wird zum Problem für Tigo Star

Asunción: In der Hauptstadt und seinen Anrainern bestellen immer weniger Menschen Kabelfernsehen ganz besondern das von Tigo, wo die nationalen Fußballspiele inklusive sind. Dies hat einen Grund, eine Box aus China, die für kleines Geld alles bietet.

Für 60.000 Guaranies monatlich kann man bis zu drei Boxen also drei Fernseher betreiben und hat auf jedem mehr als 800 Kanälen aus aller Welt, die rein über Internet empfangen werden auch die Möglichkeit die Tigo Star Kanäle zu sehen, die normalerweise nur mit einer Tigo Box zu sehen sind. Wer also schnelles Internet hat, könnte Magie TV abonnieren. Auch Formel Eins Fans können damit alle Rennen anschauen. Nebenbei ist Netflix inklusive, was keine extra Bezahlung bedarf. Der einzige Haken ist, dass man die Decoder, die rund 200.000 Guaranies kosten, selber kaufen muss.

Natürlich leider auch die anderen Kabelfernsehanbieter darunter, doch bisher schaffte es keiner den Chinesen ihr Handwerk zu legen und bis dahin wächst die Zahl der Anhänger die monatlich Geld sparen.

Wochenblatt / Facebook

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Magis TV wird zum Problem für Tigo Star

  1. Ich habe mir mal die Website, https://www.magistv.net/, angesehen. Da ist nicht von 800 sondern von 350 Kanälen für Südamerika die Rede. Dann gibt es noch die Preise, aber was man genau dafür geliefert bekommt, z.B. eine Kanalliste fehlt.
    Dass die einen bezahlpflichtigen Kanal wie TIGO Sports anzapfen und dann weiterverkaufen, ist ohnehin illegal, sprich Diebstahl oder zumindest Urheberrechtsverletzung.
    Es gibt ja mehrere Anbieter in diesem Geschäftsfeld. Voraussetzung für die Nutzung ist immer ein Internetanschluss der beständig 3.000 kb/s liefert.