Mann lässt betrunkene Frau als Garantie im Motel zurück

Mariano Roque Alonso: Am Sonntagmorgen kamen ein nicht identifizierter Mann und eine Frau in ein Stundenhotel, Motel genannt, und verbrachten da vier liebevolle Stunden mit viel Alkohol. Als der Mann den Bediensteten fragte, wie hoch denn seine Rechnung schon sei, antwortete dieser 225.000 Guaranies.

Da der Mann so viel Geld nicht bei sich führte, bat er den Betreiber des Motels „El Harem“ seine weibliche Begleitung als Pfand zu hinterlassen, bis er zurückkommt, um die Rechnung zu bezahlen. Als dieser Absprache zugestimmt wurde verließ der Mann das Motel und kehrte nicht mehr zurück. Nach einer langen Wartezeit öffnete der Bedienstete die Tür des Zimmers und fand die Frau in stark alkoholisiertem Zustand vor. Sie konnte weder stehen noch laufen.

Daraufhin wurden Polizisten in das Etablissement gerufen, um die Frau aus dem Zimmer zu bekommen, was sie schwierig darstellte da sie wie wild schrie, sie beschimpfte und gewalttätig wurde.

Wenig später auf der Polizeiwache wurde ein Alkoholtest durchgeführt der immerhin noch 1,2 Promille zum Ergebnis hatte. Schlussendlich wurde die Frau freigelassen, da die Betreiber des Motels keine Anzeige erstatteten.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Mann lässt betrunkene Frau als Garantie im Motel zurück

  1. Hat er seine Frau nun abgeholt? Und bleibt die in dem Motel nun wohnen?? Sicherlich besser und komfortabler als in ihrem „Haus“….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.