Mehr Eier essen angemahnt

San Lorenzo: Als eines der nährstoffreichsten Lebensmittel wird das Ei, ein vielseitiges und leicht zugängliches Produkt, vom lokalen Verbraucher nicht in vollem Umfang genutzt. Deshalb will man jetzt versuchen, dass die Verbraucher mehr Eier essen.

Die Akteure in dem Sektor vor Ort sind jedoch bereit, die Prämisse zu ändern, da es sich um ein gesundes Produkt handelt.

So tritt Paraguay vorgestern, wie in 40 Ländern der Welt, dem Anlass und der Feier des Welteiertags bei, der am zweiten Freitag im Oktober, vorgeschlagen vor 23 Jahren von der Internationalen Kommission des Eis und mitgetragen von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In verschiedenen Entitäten jedes Landes will man den Konsum von Eiern verbessern. In Paraguay wird seit 3 ​​Jahren der Tag zusammen mit der Firma Nutrihuevos gefeiert.

„Mit der heutigen Feier und dem gesunden Rührei-Frühstück von Nutrihuevos soll das Konzept einer gesunden Ernährung vorgestellt werden, in der dieses Essen so vielseitig, leicht zugänglich und vor allem so nährstoffreich ist. Tatsächlich ist das Ei nach der Muttermilch das wichtigste Lebensmittel, das viele Nährstoffe beinhaltet“, sagte Doris Villalba, Koordinatorin der Ernährungsabteilung von Nutrihuevos.

Angesichts des großen Nährstoffpotenzials empfiehlt die WHO den Konsum von Eiern mindestens um ein Ei pro Tag zu erhöhen. Nach den neuesten Daten liegt der Pro-Kopf-Verbrauch des Eis bei 140, was immer noch sehr gering ist und laut den Vorschlägen der WHO wäre es das Ideal, ihn zu verdoppeln und mindestens einen Pro-Kopf-Verbrauch von 360 zu erreichen.

Auf die Frage wie das erreicht werden könnte, antwortete Villalba, dass genau diese Art von Aktivitäten durchgeführt werden, um das Bewusstsein für den Nutzen des Eies und dessen Repräsentation zu fördern sowie zu schärfen. Das Ei müsse in der Lebensmittelindustrie Paraguays in großem Umfang mehr Beachtung finden. Es sei ein nährstoffreiches Lebensmittel, deshalb ist die Idee des Unternehmens, daran zu arbeiten, ein gesünderes Land aufzubauen, so Villalba weiter.

Darüber hinaus besucht die Firma Las Tacuaras S. A., die über eine Ernährungsabteilung verfügt, Angehörige von Gesundheitsberufen, ob Kinderärzte, Mediziner verschiedener Fachrichtungen, Ernährungsberater und Fachkräfte für körperliche Betätigung, um die Vorteile des Eis zu vermitteln. Alle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, die der Körper benötigt, hochwertige Proteine ​​und gute Fette sind in zwei Dritteln des Eis vorhanden.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Mehr Eier essen angemahnt

  1. Soll das ein Witz sein? Rings um mein Haus essen sie nur Eier, Mandiok und Billigbier. Nebst Streichhölzern um ihr Stoffwechselendprodukt abzufackeln bei Swudi Iglesias-CD auf 120 dB wächst da halt auch nichts beim lebenslangen Vegetieren unter dem Mango, seit sie nicht mehr beim Alemam de Mierda Mech-, Maler-, Maurer-, Elektro- und Klempnerbastler in einer Person sein dürfen. Naja, ab und zu kommt ein Huhn herübergeschwappt, mein Hund frisst die auch roh. Dann müssen die Bueneducados von jung bis alt halt ne Weile auf Eier und oder Mandiok verzichten. Zum Anfackeln holen sie sich dann was aus meinem Müllcontainer.

  2. Ja was nun? Einmal heißt es, Eier wären schlecht für den Cholesterinspiegel, dann wieder wird behauptet, Eier essen wäre sehr gesund. Wirklich wundern können solche verwirrenden Aussagen in Paraguay niemand. Ein Gesundheitsminister unter dem Ex-Präsidenten Cartes behauptete ja auch, daß Rauchen nicht schaden würde und Cartes selbst erklärte das paraguayische Gesundheits/Krankheitssystem als weltweit vorbildlich. Was für erstaunliche Erkenntnisse kommen als nächstes?

  3. “ Alle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, die der Körper benötigt, hochwertige Proteine ​​und gute Fette sind in zwei Dritteln des Eis vorhanden.“
    Und was ist im restlichen Drittel?

    1. Ist doch ganz logisch – da isst du nur zwei Drittel von jedem Ei, also von zwei Eiern je zwei Drittel und schon bist du super gesund 🙂 hast sogar mehr als ein ganzes Ei gegessen, den Plan übererfüllt….

  4. Es ist ALLES gesund, und auch ALLES ungesund, es kommt allein auf die Dosis bzw. die Menge an, die man zu sich nimmt. Freilich sind Eier sogar sehr gesund, wenn man bei der empfohlenen Dosis von durchschnittlich 1 Ei pro Tag bleibt. Putzt man allerdings pro Tag 20 Eier weg, dann ist das nicht unbedingt gesund. Als Italien sich zum Überfall auf Albanien und weiteren Balkanstaaten im Jahre 1941 vorbereitete und bereits mobilisierte, gab es junge Italiener, die daraufhin an einem Tag 20 rohe Eier austranken, mit der Folge, daß deren Leber bis an ihr Lebensende auch nur noch zum Backen geeignet war, und diese durften infolgedessen auch nicht mehr einberufen werden. Brot, Nudeln, Reis usw. sind gesund, bei übermäßigem Genuß allerdings ist diese überhöhte Zufuhr von Kohlenhydraten allerdings ungesund. Alkoholische Getränke sind gesund, soweit man diese in kleinen Mengen genießt. Wer sich allerdings täglich sinnlos besaufen muß, tut seiner Gesundheit keinen Gefallen. Auch Zigarren bzw. Zigaretten sind nicht unbedingt ungesängt, sie werden nur dann gesundheitsschädlich, wenn man den Genuß übertreibt. Selbst mit Medikamenten ist das so. Die vom Arzt verordnete Einnahmedosis mag heilend wirken, Überdosen sind teilweise sogar zum Selbstmord geeignet, also nicht unbedingt gesund. Wer allerdings auf die „Ratschläge“ so mancher Gesundheitsapostel hört, der weiß natürlich letztlich nicht mehr, was er eigentlich überhaupt noch zu sich nehmen darf.

  5. @Paul
    bitte informieren Sie sich mal über die Cholesterinlüge.
    Der Cholesterinspiegel erhöht sich nicht durch das Essen cholesterinreicher Nahrungsmittel.
    Die Arterien verkalken ja auch nicht, weil die Menschen Kalk essen.
    Sie bekommen auch keinen Diabetes durchs Zucker essen.
    Eine ausgewogene Ernährung, in der alles enthalten ist, was der Körper braucht, erhält ihn gesund.
    Einseitige Ernährung schwächt ihn und macht ihn anfällig für Krankheiten.
    Selber kochen, keine oder nur ganz wenig Fertiggerichte, Fleisch, Gemüse, Obst in ausgewogenem Verhältnis, und schon klappt es auch mit der Gesundheit.
    Theophrast von Hohenheim ( 1493 – 1541 ), besser bekannt als Paracelsus sagte:
    Alle Ding‘ sind Gift und nichts ohn‘ Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding‘ kein Gift ist.

  6. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Rauchen soll also gesund sein? Nun, wenn dem so waere haette Gott ja Adam mit einem Schornstein ausgestattet.
    Man sollte sich auch noch informieren ueber die „Alkoholluege“.
    Der menscheliche Koerper braucht keinen Alkohol ausser der der im Speichel produziert bzw vorhanden ist. Beim Alkohol kommt es nicht so sehr wie beim Ei auf die Menge an sondern dass dieser ueberhauptnicht vom Koerper gebraucht wird. Dasselbe gilt fuer Drogen.
    Der Bierpansen kommt von den Zusatzprodukten im Bier wie vor allem Vitamin B12 die das wabbernde Fett akkumulieren. Des guten wurde also zu viel. Dasselbe beim Wein. Alkohol entsteht ja eigentlich beim Bier durch die Vermoderung der Maische aus Weizen und beim Wein durch die Verfaulung von Weintrauben – beides sind Zersetzungs- und Dekompostierungsprozesse. Das Vermodern erzeugt den Alkohol.
    Der Raucher raucht wegen der Droge Nikotin und der Saeufer saeuft wegen der Droge Alkohol – keinem der beiden faellt ein wegen den Vitaminen zu saufen oder wegen dem Teer und Russ zu rauchen.
    Die Zusatzprodukte des Biers und Weins sind wohl gesund im normalen Maasse, aber keineswegs der Hauptgrund der Einnahme von Bier und Wein oder Vodka: der Alkohol.
    Zur Wassersterilisierung wurde z.Z. Jesu allerding weinhaltiges Wasser getrunken um eben zu desinfizieren.
    Als Desinfektionsmittel koennte Alkohol eventuell dienen aber der menschliche Koerper braucht diese keineswegs (ausser den Naturalkohol den der Mensch im Speichel hat).
    Nur ein Suechtiger trinkt Alkoholika denn der Koerper braucht das nicht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.