Merkaaguazú wurde zum Problem

Coronel Oviedo: Was wie der Nachname der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel klingt und sich da befindet, wo sie und ihr Mann angeblich eine Farm besitzen, entstand ein weiteres Beispiel für paraguayische Misswirtschaft.

Der Merkaaguazú, ein Wortspiel aus der große Markt und Caaguazú wurde zwischen 2010 und 2012 auf Höhe von km 125 auf der Ruta II nahe Coronel Oviedo errichtet und dank einer Schenkung von 1.500.000 US-Dollar aus Taiwan finanziert. Es sollte das Umschlagzentrum für Agrarprodukte aus dem Departement Caaguazú werden. Es wurde sogar fertiggestellt, jedoch nie eingeweiht. Er verfiel ohne Nutzung, da schon 2011 davor gewarnt wurde, dass kein Geschäftsmann auf den Markt kommen würde, um dann da Produkte mit geringer Qualität zu finden. Taiwan beklagte niemals die schlechte Nutzung des Geldes, um nicht bös beäugt zu werden.

Aktuell nutzt das Ministerium für sozialen Entwicklung das Gelände teilweise, da kein anderer Nutzen zu bewerkstelligen ist.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Merkaaguazú wurde zum Problem

  1. Entwicklungshilfe ist oft Bestechung für die jeweilige Regierung und deren Politiker. Paraguay ist das einzige Land in Südamerika das noch diplomatische Beziehungen zu National China (Taiwan) unterhält. Festland China würde kaum so großzügig gegenüber Paraguay sein, da zu unbedeutend.
    In der Politik gibt es keine Freundschaften sondern nur Interessen.

  2. This is done by visualizing the theory

    Antworten

    Aber dass es nicht zur Einweihung inklusive obligatem Foto auf Facebock kam erstaunt doch sehr. Der Rest ist kein Einzelfall.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.