Messerattacke auf 73-Jährige

Asunción: Eine 73-Jährige wurde bei einer Messerattacke mit 14 Stichen schwer verletzt. Der Angreifer konnte festgenommen werden.

Der Vorfall ereignete sich vorgestern um 20:00 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft im Stadtteil Republicana von Asunción. Florentina Aranda (73), das Opfer, ist die Eigentümerin des kleinen Ladens.

Der Polizeibeamte Aníbal Yegros berichtete gegenüber dem Fernsehsender SNT, dass durch Überwachungskameras der umliegenden Orte der Täter identifiziert werden konnte. Zeugen und Nachbarn hatten zudem eine exakte Beschreibung des Autors geliefert.

Dem Bericht zufolge betrat der Mann das Lebensmittelgeschäft und griff Aranda sofort mit einem Messer an. Zwei der 14 Messerstiche verletzen das Opfer schwer.

Der Angreifer wurde um Mitternacht festgenommen. Es ist José Carlos Benítez Miranda (19), ein bekannter Drogensüchtiger in der Zone. Er bestritt, für die Tat verantwortlich zu sein und sagte, er sei nur in das Geschäft gegangen, um ein Getränk zu kaufen und Aranda hätte ihn beschuldigt, etwas stehlen zu wollen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beispielfoto

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Messerattacke auf 73-Jährige

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.