Meteorologen warnen vor Sturm- und einer Kaltfront

Asunción: Die Meteorologen warnen vor Sturm- und einer Kaltfront, die heute das Land treffen soll. Es gab eine spezielle Sondermeldung zu dieser kommenden Wetterlage.

Die Direktion für Meteorologie gab eine Wetterwarnung über eine Unwetterfront heraus, die am Dienstag und Mittwoch einen Großteil des Staatsgebiets treffen würde.

In den heutigen Morgenstunden bis zum Mittag sollen zuerst die Departements Ñeembucú, Misiones, Itapúa, Guairá, Caazapá, Paraguarí von der Schlechtwetterfront beeinflusst werden. Ab dem Nachmittag sind dann Central, Cordillera, Caaguazú, Alto Paraná, Presidente Hayes und San Pedro betroffen. Am späten Nachmittag und in der Nacht zum Mittwoch folgen dann die Departements Concepción, Amambay, Canindeyú, San Pedro, Alto Paraguay und Boquerón.

Entsprechend den Vorhersagen werden intensive Regenfälle erwartet, die 50 Millimeter erreichen können, Stürme nahe 100 km/h und vereinzelt Hagelschlag.

Das Phänomen verursacht einen starken Temperaturabfall ab dem frühen Morgen und am Mittwoch im ganzen Land.

Die erweiterte Prognose besagt, dass an beiden Tagen die Tiefsttemperaturen bei 12 °C und 18 °C liegen würde. Für Donnerstag werden nur noch 7 °C erwartet.

Wochenblatt / Ultima Hora / Meteorologiebehörde

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.