Neuer Rekord bei dem Wettbewerb “Kolosse der Erde“

Asunción: Am vergangenen Montag endete die Anmeldephase für die zehnte Ausgabe des Wettbewerbs “Kolosse der Erde“, organisiert von A Todo Pulmón, Paraguay Respira. Insgesamt wurden 662 Bäume registriert, die den 17 Departements und der Hauptstadt des Landes entsprechen.

Central, Caaguazú, San Pedro und Guairá sind die Departements, die die meisten Bewerber in der östlichen Region registriert haben und Boquerón führt in der Region Occidental den Wettbewerb an. Bäume von 56 verschiedenen einheimischen Arten wurden ebenfalls angemeldet, was zu einem Rekord in der Geschichte der Editionen von Kolossen der Erde geführt hat.

Víctor Ibarrola, Geschäftsführer von A Todo Pulmón, erklärte: „Wir freuen uns sehr, ein Jahrzehnt dieser schönen paraguayischen Idee zur Förderung des Waldschutzes zu feiern. In dieser Sonderausgabe haben wir einen Rekord bei der Zahl der registrierten Bäume und auch der Zahl der aufgeführten Arten erreicht, was das große Wachstum dieser großen nationalen Sache zeigt“.

Die Jury des Wettbewerbs besteht aus nationalen Behörden, Forst- und Umweltingenieuren und Agronomen, sowie Vertretern der Medien. Sie werden für die Auswahl der Bäume in der Endausscheidung verantwortlich sein, anhand ihrer Messungen und der Geschichten oder Fotos für die verschiedenen aktuellen Kategorien.

Dies sind die 6 Kategorien, die in dieser zehnten Ausgabe vergeben werden: Der größte Koloss in Paraguay, unter Berücksichtigung des Wertes von Rumpfumfang (40%), Höhe (40%) und Kronenumfang (20%); der höchste Baum; der Baum mit dem größten Stammumfang.

Ebenso der Baum mit der höchsten Krone; der größte Baum im Chaco und der am meisten gewählte Baum in sozialen Netzwerken. Wer die Finalisten-Bäume kennenlernen möchte, kann den Social-Media-Accounts der Institution folgen: @atodopulmonPY und dem Hashtag: #GuardianesDelFuturo.

Wochenblatt / La Nación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.