Parallelwelten und eine ungewünschte Fotografie

Ciudad del Este: Neben einem Audi A5, einem Toyota Tundra, einem Dodge Ram, Chevrolet Camaro, BMW X6 und Toyota Hilux TRD fanden die Ermittler auch einen gelben Lamborghini Gallardo, der Cucho gehörte.

Reinaldo Javier Cabañas Santacruz sorgte jedoch nicht nur bei seinen Fahrzeugen vor sondern auch für den Fall, dass er verhaftet wird. Kaum drückte Mario Abdo den Senad Agenten seinen Dank aus wurde ein Foto von ihm mit dem Drogenboss veröffentlicht. Dieses Bild, entstanden in Zeiten der Wahlkampagne ist kein Beweis für Freundschaft, jedoch für eine Art von Wahlkampfunterstützung. Wie dies Paraguay im Ausland erscheinen lässt, kann man sich unschwer vorstellen.

In seinem Wochenendhaus in Juan E. O’Leary, etwa 80 km von Ciudad del Este entfernt, ließ er die Pablo Escobar Estancia Napoles haargenau nachbauen, was erneut zeigt, wie sehr Cabañas von Escobar angetan war. Auch hier fand man weitere Portraits des kolumbianischen Drogenbarons sowie einen Mini-Zoo, ebenso wie Escobar einen hatte.

Der 33-jährige Geschäftsmann hat anscheinend schon einige Millionen US-Dollar mit dem Drogenhandel gemacht, da die Besitztümer, die er sein nennt, einen hohen Wert akkumulieren.

Cabañas Santacruz alias “Cucho” soll auch am Tag der Amtsübernahme von Mario Abdo bei dem Festakt vor dem López Palast dabei gewesen sein. Wie Abdo selbst sagte: „hat die Staatsanwaltschaft freie Hand zu untersuchen und falle wer fällt, vom Präsidenten abwärts“.

Alle Wertsachen werden vom staatlichen Senabico Institut konfisziert und später versteigert. Die Hälfte fließt in soziale Projekte, ein Viertel geht an die Sicherheitsbehörden und ein Viertel an das Senabico selbst.

Wochenblatt / Hoy / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Parallelwelten und eine ungewünschte Fotografie

  1. Herr HeiligKruzifix ist für den neuen Präsidenten wohl das, was Herr Messer für den alten Präsidenten war. Nur, der altes ist im „Amigos vor der Justiz verstecken“ wohl etwas erfolgreicher.
    Trotzdem ein wunderschönes Land, welches Dank einmalig nach abfackelndem Exhaustier riechender Luft bestimmt viele Touris und Dank vom Papi firstclassic ausgebildete Fachkräfte bestimmt viele Investoren anzieht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.