Polarkälte auf dem Weg nach Paraguay

Asunción: Die erste Kältewelle dieses Jahr in Paraguay ist noch nicht vorüber, aber das war anscheinend nur ein Vorgeschmack, was in Kürze auf die Einwohner des Landes zukommt.

Die Direktion für Meteorologie berichtet, dass der mögliche Eintritt einer Polarkälte aus Argentinien nach Paraguay bevorstehe. Im Juni soll es soweit sein.

Prognosen für Zentral- und Südamerika zeigen deutlich, dass kalte Tage, wie in dieser Woche, bis Ende Juni anhalten werden.

„Die kalten Fronten hätten keine Schwierigkeiten, den Kontinent zu erreichen und würden unser Staatsgebiet Ende Mai und Anfang Juni beeinflussen“, besagt ein Sonderbericht der Wetterbehörde in Paraguay.

Der mögliche Eintritt einer kalten Front polarer Herkunft aus Argentinien würde gegen Ende nächster Woche erfolgen, aber es ist noch zu früh für genaue Vorhersagen. Jedoch soll die Kälte dann wesentlich stärker spürbar sein als in dieser Woche und deutlich tiefere Temperaturen hervorrufen.

Des Weiteren erklärten die Meteorologen, dass dieser klimatische Zustand in den folgenden Tagen noch viele Variationen erfahren werde, sowohl in seiner Geschwindigkeit und Richtung der Bewegung als auch in der Eigenschaft der kalten Luftmasse. Deshalb sei eine exakte Vorhersage erst ab nächster Woche möglich.

Ab dem Wochenende sollen die Temperaturen aber erst einmal wieder ansteigen. Die Minimalwerte liegen am Samstag schon bei 14 °C und am Sonntag bei 17 °C. Es gibt auch keine Regenfälle in den kommenden Tagen. Die Tageshöchstwerte erreichen am Samstag 25 °C und Sonntag sogar 27 °C.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.