Richterin am Arbeitsplatz ermordet

Hernandarias: Am gestrigen Abend wurde eine Richterin in ihrem Büro im Justizpalast ermordet. Nach ersten Erkenntnissen wurde sie mit einem Stein erschlagen. Ihr Bodyguard Wilson Miguel Scappini Villalba (28) verschwand seitdem.

Die Richterin Diana Mereles wurde am gestrigen Nachmittag gegen 18:30 Uhr in ihrem Büro ermordet. Sollte ihr Wachmann nicht selbst auch ein Opfer sein, ist davon auszugehen, dass er der Mörder war. Der Tatort gleicht einem Schlachtfeld, da es anscheinend vor dem Tod zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam, bei der auch ein Feuerlöscher explodierte, der, wie man sich denken kann, vorhandene Spuren vernichtete.

Obwohl der Justizpalast Kamera-überwacht ist, gilt dieser Bereich als schwarze Zone, wo keine Kameras installiert sind. Nahe dem Tatort fand man Bierdosen und Zigarettenstummel. Ebenso fand man den Geländewagen der Richterin, einen grauen Kia Sorento, mit offenen Türen vor dem Justizpalast stehend.

Über das mutmaßliche Motiv des Verbrechens wollte sich die untersuchende Staatsanwältin Natalia Montanía noch nicht äußern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Richter auch an Samstagen bis in die Abendstunden an ihrem Arbeitsplatz sind.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Richterin am Arbeitsplatz ermordet

  1. Ist doch egal, ob ein Feuerlöscher explodiert oder 100 Polizisten alle Beweise zertrampeln. Ein Feuerlöscher explodiert nicht einfach so, obwohl bei “ made in Py“, bin ich mir nicht so sicher. Aber Richter öfter am Samstag bis in die Abendstunden am Arbeitsplatz sind, kann ich nicht glauben. Das andere ist, warum ist dieser Raum nicht Kamera überwacht und warum sah man niemanden am Ein- oder Ausgang durch Kameras? Oder wurden auch diese Beweise durch den Feuerlöscher zerstört? Oder ist das so eine“ hohe“ Pros. ne Richterin, die Ihren eigenen Eingang hatte? Der Leibwächter wollte bestimmt auch nur mal Spaß haben, wie alle anderen männlichen Kollegen der Richterin.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.