Rinder auf einer Estancia im Chaco gestohlen

Fortin Caballero: 21 Rinder wurden am Samstag auf einer Estancia im Chaco gestohlen. Dank des schnellen Eingreifens der Nationalpolizei kam man den mutmaßlichen Tätern auf die Spur und konnte die Tiere wieder zurückholen.

Die Granja Esparanza, zwischen den Städten Fortin Caballero und Cadete Pando, im Departement Presidente Hayes, war das Ziel der Polizei und andere Ermittler. Hier wurden die 21 Rinder sichergestellt, die von der Estancia Playadita gestohlen wurden. Sie grenzt an die Granja an.

Zwei Tatverdächtige konnte die Polizei verhaften. Es sind Sabino Meza Melgarejo (68) und Mauro Anibal Sanabria (23). Außerdem beschlagnahmte man bei der Operation durch Beamte aus der Einheit zur Bekämpfung von Viehdiebstählen der Nationalpolizei zwei Revolver und ein Gewehr. Die wiedergewonnenen Rinder kamen am nächsten Tag zurück auf die Estancia Playadita.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Rinder auf einer Estancia im Chaco gestohlen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.