“Schönwetterperiode“ vorerst vorbei

Asunción: Ab heute wird eine Schlechtwetterfront aus Argentinien Paraguay erfassen. Es bleibt auch die nächsten Tage stürmisch und regnerisch.

Laut der Meteorologiebehörde sollen heute zuerst die südlichen Departements von dem Sturmsystem aus dem Nachbarland erfasst werden. Die Unwetterfront zieht dann weiter nach Norden bis in die südlichen Teile vom Departement Alto Paraná.

Von den Meteorologen werden Regenmengen in der Größenordnung von 50 bis 80 mm erwartet. Zudem gibt es schwere Gewitter und Stürme mit Windgeschwindigkeiten von 80 km/h oder darüber. Hagelschlag ist ebenfalls möglich.

Auch morgen und am Samstag, so der heutige Meteorologe vom Tag aus der Wetterbehörde, Julio Ayala, kämen neue Sturmsysteme nach Paraguay, die wieder unwetterartige Verhältnisse hervorrufen können. Erst im Laufe des Samstags beruhigt sich die Wetterlage mit dem Eintreffen einer Kaltfront.

Heute sind noch einmal Höchsttemperaturen von 30 °C vorhergesagt, morgen ähnliche Werte, am Samstag sind es 26 °C. Am Sonntagmorgen liegen die Temperaturen dann nur noch bei 14 °C. Alle Werte beziehen sich auf Asunción.

Ab Sonntag soll es wieder trocken bleiben und die Sonne den ganzen Tag scheinen, ebenso auch am Montag.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Schönwetterperiode“ vorerst vorbei

  1. Aufgrund schwerer Tornados mit Windgeschwindigkeiten von 80 km/h oder darüber und Regenmengen in der Größenordnung von 50 bis 80 mm sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie in Asuncion samt Auto fortgeschwemmt oder in ein Straßenloch von 50x50cm fahren oder von herunterfallenden Stromleitungen eine neue moderne Frisur bekommen: Meteorologiebehörde hat gewarnt, sämtliche Arbeitnehmer, Schulkinder und diejenigen die sowieso immer zu Hause bleiben: bleibt zu Hause!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.