Schwache Vorstellung

Villa Elisa: Er 19, sie 12. Er volljährig, sie schwanger. So beginnt eine unglaubwürdige Story eines Jungen, der seit zwei Jahren mit der Schwester seines Freundes schläft.

Eine 12-Jährige wurde im Krankenhaus des Ortes wegen eines Harnwegsinfekts untersucht. Bei der Konsultierung wurde überraschend festgestellt, dass das Mädchen in der 8. Woche schwanger war.

Ein 19-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft, weil er eine 12-Jährige schwängerte. Die im 2. Monat Schwangere war nicht sehr redselig. Die Behörden taten jedoch alles um den vermeintlichen Vater zu finden, der sich als Freund des Bruders entpuppte und in einem persönlichen Gespräch mit der Staatsanwältin Laura Ávalos einräumte, seit etwa zwei Jahren mit dem Mädchen zusammen zu sein. Er wusste jedoch nicht ihr Alter, hätte sie auch nie danach gefragt, sagte er.

Die Vertreterin der Staatsanwaltschaft klagte den 19-Jährigen wegen sexuellen Missbrauch einer Minderjährigen an und bat den zuständigen Richter um Untersuchungshaft. Den jungen Mann erwarten zwischen 4 und 10 Jahre Haft. Ebenso wird untersucht, ob auch die Eltern eine Schuld trifft, da dieses eventuell die Beziehung zu dem Volljährigen geduldet haben könnten.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Schwache Vorstellung

  1. … und wie ist es mit den alten Säcken aus Europa, die hier mit Minderjährigen ein Verhältnis pflegen? Da reichen wohl die finanziellen Zuwendungen oder Sachgeschenke um alle zum Schweigen zu bringen?! Na ja, passt in die paraguayische Grundeinstellung.

  2. @Pippo/211
    Die Säcken aus Europa, die hier mit Minderjährigen ein Verhältnis pflegen werden abgezogen bis sie Blank sind.
    Das ist Geschäft der Familien..Gibt er nichts mehr,ist er fällig.
    Ich verstehe Mädchen oder Frauen das den alten Bock auf Brett nageln.Sie ist versorgt,viel geht nicht mehr im Bett ab.
    Jedes Schmuckstück hat seinen Preis!
    Macht er ein Kind muss er zahlen,Heiratet er muss zahlen,geht er fort muss er zahlen.Ist die Ehe länger als ein Jahr und sie hat ein Kind von Ihn, erstirbt,in vielen fällen deutsche Witwenrente/Halbwaisenrente. Lässt er sich Scheiden, nach 3.Jahren,dann spielt im Gericht die Kapelle für den Mann:“Kleiner Mäuserich zieh dich aus, mach dich Nackig.“
    Hier brauchst Du nicht beklagen. Ein Verhältnis mit Minderjährigen ist immer eine Sache für sich.Was der Paraguayer macht ist eine Seite, für Ausländer gilt eine andere Messlatte.
    Der eine oder andere Nachbar schickt auch mal seine Tochter vorbei,wenn es was einbringt!
    Kommt der Opa an den Richtigen nützen auch finanziellen Zuwendungen oder Sachgeschenke um alle zum Schweigen nichts.Gibt es Neider,böse Angehörige kracht auch hier die Kiste.Die Angehörigen grüßen immer mit der 3.Affennummer.
    Das ist nicht nur Paraguay so,sehe über Grenze das gleiche in Grün. Selbst in der EU,gibt es verschiedene Altersstufen/Grenzen.In den Philippinen liegt oder lag es bei 12.Jahren, aber nur wenn es das Mädchen möchte,sie keinen Prostituierte.Ein schönes Geschenk für das Mädchen reicht aus.für bis zu 30.Jahre.
    Das verhalten ist moralisch verwerflich und rechtlich bedenklich!
    Ein guter Polizist,ein schreibfreudiger Staatsanwalt, könnte dich schon mal bis 30.Jahre bringen.X.Jahre sitzt der Typ in Untersuchungshaft.Sie sie noch besser als in Paraguay.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.