Schwerer Unfall mit drei Toten und sechs Verletzten

Ypacaraí: Heute Nachmittag ereignet sich ein frontaler Crash zwischen zwei Fahrzeugen auf Höhe von km 35, Ruta 2. Dabei stieß ein Volkswagen Gol und ein Volkswagen Amarok zusammen bei dem alle drei Insassen des Gol ihr Leben ließen.

Drei der vier Passagiere des Gol verloren ihr Leben während die fünf Insassen des Amarok, darunter der Trainer des Fußballvereins Cerro Porteño Presidente Franco samt Frau und Kindern verletzt wurden. Die vierte Person im Volkswagen Gol, ein vierjähriges Kind, trug nur leichte Verletzungen davon. Die Insassen des Gol wurden durch den Aufprall im Inneren eingesperrt und verstarben vor Ort.

Der Unfall passiert als der Amarok mit einem Lastkraftwagen zusammenstieß, der unsachgemäß die Straße überquerte. Nach dem Crash kam er auf die gegnerische Fahrbahn wo er auf den Gol traf. Alle Verletzten wurden in diverse Krankenhäuser gebracht. Der Verkehr ist seit dem Unfall auf der Ruta 2 unterbrochen und staut sich.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora / Foto: Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen