Solche Leute gehören hinter Schloss und Riegel

Caaguazú: Rücksichtslos schnell und verkehrsgefährdend sind wohl die Worte, die am besten zum Verhalten des geistesgestörten Fahrers des Buses der Linie San Luis passen. Mehr als 140 km/h und keine Bremslichter in Sicht.

Fahrgäste sind besorgt über das hohe Risiko für das Leben der Menschen, die in diese Busse einsteigen, wenn diese von unverantwortlichen Fahrern gesteuert werden.

Ein Autofahrer, der von der hohen Geschwindigkeit dieses Busses aus San Luis überrascht wurde, hat Bilder aufgenommen, die von der totalen Rücksichtslosigkeit des Fahrers auf einem der Abschnitte der Strecke zwischen Caaguazú und Coronel Oviedo zeugen.

Bei Kurvenfahrten mit 140 km/h ist es schwierig, das Gleichgewicht der erkehrsmittel auf den einzelnen Fahrspuren zu halten. Die Nummer dieses San Luis-Busses ist 2005.

Effiziente Kontrollsysteme sind dringend erforderlich, zumal die Asphaltverhältnisse auf einem Großteil der Ruta II hervorragend sind. Es ist zu hoffen, dass die Patrulla Caminera ihre Kontrollen verstärkt, um bedauerliche Unfallsituationen zu vermeiden. Eine Kampagne zur Durchsetzung der Verkehrsregeln auf dieser Strecke ist ebenfalls dringend erforderlich. Alle Fahrer von San Luis sollten dringend einer Schulung oder einem Anti-Stress-Training unterzogen werden.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

4 Kommentare zu “Solche Leute gehören hinter Schloss und Riegel

  1. Solche “Geisterfahrer” unter den hiesigen Busfahrern gibt es leider viele! Ich fuhr vor etwa drei Jahren ebenfallls hinter einem solchen Irren hinterher und meldet dies bei der nächsten Polizeikontrollstelle, unmittelbar an der Ruta. Die Reaktion der Polizei: Große Augen, Achselzucken – sonst nichts!

    16
    7
  2. Das ist der Nachteil an der schier unbegrenzten Freizeit hier im Paragauy, mit der man aufgrund nicht präsenter Kindergartenpolizei leben muss.
    Dennoch ein Vorteil gegenüber der staatlichen Überwachung in zivilisierten Ländern, solange es nur an mittleren Katastrophen vorbei geht.
    Ich fahre 500 Meter und schon begegnet mir das erste vier- oder zweibeinige Rindviech (Kuh, Ziege, Hund, Katze, Huhn, Ente und Ähnliches), welche bei so einem Fahrstil, den sie zutage legen, in zivilisierten Ländern mit dem Baseballschlegel zum Wagen raus geholt werden. Hier ist das ganz normal. Dafür werden einem auch die eigenen Fahrfehler verziehen. So ist das nun mal bei diesen Straßenverhältnissen und Bushaltestellen mitten im Kreisel.

    Ab und zu fahre ich auf der Routa. Da hat es vor einem halben Jahr angefangen, dass die Kandelaber ausfielen. 300 Meter ohne Beleuchtung, auf einer Strecke, wo bis zu 100 km/h gefahren wird.
    Das ist gefährlich. Sehr gefährlich sogar.
    Okay, wir würden nicht im Paragauy leben, wenn ich nach kurzer Zeit zwei Kilometer ohne Straßenbeleuchtung gewesen wären. Zwischenzeitlich ist die Beleuchtung auf ca. 6 bis 7 Kilometer ausgefallen.
    Bevor es nicht am hiesig edukativem Basura-TV beanstandet wird oder eine mittlere Katastrophe mit Toten und Verletzten geschieht, wird das auch nicht wieder repariert.
    So ist das nun mal. Wenn die Verantwortlichen einzig aufgrund Vettersein, Dummheit, Faulheit, Korruption oder alles zusammen Verantwortliche sind.

    14
    4
  3. Busse können hier machen was sie wollen.
    Rennen fahren, mit überhöhter Geschwindigkeit bei Gegenverkehr überholen – die anderen Verkehrsteilnehmer “dürfen” auf den Seitenstreifen oder in den Graben ausweichen – halten wo sie wollen, aus den Haltebuchten rausfahren ohne zu schauen, einem den Spiegel abfahren und vieles mehr.
    Die Patrulla am Straßenrand schaut sich das Spektakel seelenruhig an und nuckelt weiter an der Bobilla.
    Eine Anzeige wird erst gar nicht aufgenommen.
    Aber wehe es kommt ein Fahrzeug mit einem kaputten Scheinwerfer daher, dann werden sie plötzlich munter und springen auf die Straße.
    Natürlich nur bei Fahrzeugen, die aussehen, als könnte der Fahrer eine saftige Coima bezahlen.
    Die Rostlaube, die erst gar keine Scheinwerfer mehr hat, die fährt unbehelligt vorbei.

  4. Aufgrund gleichbleibender Gehirnmaße, die etwa bei Durchschnitts IQ 82 liegt (gemäß internationaler Statistik, die nicht von mir stammt), braucht hierzulande keiner Verkehrsgesetze einzuhalten. Auf die Masse des Fahrzeugs kommt es an. Will ja keiner in seiner Roslaube gegen einen Bus oder LKW antreten. So ist das eben, in Ländern, wo die Verkehrspolizei keine Handhabe hat, Bußen einzufordern, da städtisch geregelt. Beispiel: Hast dein Auto in Asuncion eingelöst, dann hast halt Pech gehabt. Musst du bezahlen. Hast dein Auto in einer anderen Stadt eingelöst, haben sie keine rechtliche Handhabe eine Buße einzufordern. Aber glücklicherweise kontrolliert hiesig Kindergarten-Wegbelagerer keine Verkehrsdelikte. Sondern beschränkt sich auf stationäre Verkehrskontrollen. 200 Meter davor staut sich dann eine Schlange von Verkehrsteilnehmern, die darauf warten, bis diese Wegbelagerer-Abzocke beendet ist. Dabei müsste hiesig Kindergartenpolizei nur eben gerade diese herausnehmen und kontrollieren. Wegen nichts warten diese ja wohl nicht, bis die Kontrolle vorbei ist. Aber eben, hiesig Kindergartenpolizei ist eben auch Verkehrsteilnehmer mit gleichbleibender Gehirnmaße.

Kommentar hinzufügen