Stellvertretender Abgeordneter mit internationalem Haftbefehl festgenommen

Capitán Bado: Carlos Rubén Sánchez Garcete (38), alias “Chicharô” wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Haus an der brasilianischen Grenze verhaftet weil ein internationaler Haftbefehl wegen Geldwäsche besteht der 4 Jahre Haft nach sich zieht. Carlos Rubén Sánchez Garcete wurde trotz dieser juristischen Diskrepanz als Kandidat des Stellvertreters von Maciel Lezcano Paredes (ANR) aufgestellt, der heute Abgeordneter ist und dessen Bruder vor wenigen Monaten mit 2 kg Kokain erwischt wurde.

Der Drogenschmuggel wurde, so nimmt das Anti-Drogen Sekretariat (Senad) an, von Sánchez Garcete in der Region Amambay koordiniert, wobei ihm politischer Einfluss und das Bestechen von Polizisten geholfen haben soll. Es ist anzunehmen, dass Sánchez Garcete an Brasilien ausgeliefert wird. Diese Aktion hätte legal nur Abgeordneter Maciel Lezcano Paredes verhindern können, indem er auf sein Amt verzichtet hätte wodurch die parlamentarische Immunität greift, die alle Volksvertreter genießen.

Nachdem er im Schlaf von bewaffneten Polizisten überrascht wurde überstellte man ihn per Flugzeug nach Asunción, wo er höchstwahrscheinlich in Auslieferungshaft auf seine Abschiebung nach Brasilien warten wird.

(Wochenblatt /Abc / Foto: Senad)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen