Sternschnuppen und vier Planeten am Abendhimmel

Asunción: Der Sternenhimmel im August hat einiges zu bieten. Die Perseiden kommen und vier Planeten sind gut am Abendhimmel zu beobachten.

Schon in der Dämmerung lohnt sich der Blick nach Westen, denn dort strahlt die Venus als heller Abendstern. Neben der Venus bereichern noch drei weitere große Planten den Nachthimmel. Es sind Jupiter im Südwesten, weiter im Süden der Saturn und östlich folgt schließlich Mars, der rote Planet.

Jedoch folgt Mitte des Monats erst recht ein wunderbares Himmelsspektakel, nämlich dann wenn der Sternschnuppenschwarm von den Perseiden auftaucht.

In den Nächten vom 9. bis 13. August lohnt es sich etwas länger den Nachthimmel zu beobachten und später ins Bett zu gehen. Der Blick sollte nach Nordosten, auf das Sternbild Perseus, gerichtet sein. Von dort erwarten die Astronomen den Sternschnuppenregen, die Trümmerstücke von dem Kometen Swift-Tuttle sind.

Gerade im diesen Jahr bieten sich ideale Bedingungen für die Beobachtung der Perseiden, vorausgesetzt der Nachthimmel ist nicht mit Wolken bedeckt. Am 11. August ist Neumond. Die Nächte sind deshalb besonders dunkel und somit sind die Voraussetzungen dafür, dass man sich viele Wünsche erträumen kann, wenn eine Sternschnuppe sichtbar wird, bestens gegeben. Ob sie erfüllt werden, sei dahin gestellt. Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen 23:00 Uhr abends und 5:00 Uhr morgens. In dieser Zeit rechnen die Experten mit bis zu hundert Sternschnuppen pro Stunde.

Frühaufsteher können Ende des Monats noch einen weiteren Planeten beobachten. Etwa ab dem 25. August erscheint der Merkur vor Sonnenaufgang über dem ostnordöstlichen Horizont und bleibt bis 5. September beobachtbar.

Ab Mitte August wird auch die Internationale Raumstation (ISS) wieder über Paraguay zu beobachten sein. Wir werden dazu einen zeitnahen Artikel mit den genauen Beobachtungszeiten publizieren.

Wochenblatt / Sterengucker.de /

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Sternschnuppen und vier Planeten am Abendhimmel

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .