Taubenjagd im Chaco

Verschiedene Arten von Tauben sind mittlerweile schon in einer großen Population im Chaco gesichtet worden, das Umweltministerium (SEAM) wurde von verschiedenen Seiten gebeten, die Jagdsaison früher zu genehmigen. In erster Linie fordern das Reiseveranstalter, sie sind der Auffassung, der ideale Jagdzeitraum wäre von März bis August.

Die Vogelarten vermehren sich jährlich mindestens dreimal, ihre Schwärme richten große Schäden in den Getreidefeldern an, diese abzuwenden sei nur mit einer gezielten Bejagung möglich, davon profitiert auch die Tourismusbranche, sie bietet solche Angebote an.

Die Reiseveranstalter hoffen und erwarten, dass die SEAM eine Vorverlegung der Saison auf März vornimmt, so können sie schon Angebote für Touristen erstellen. Branchenexperten halten dies für möglich aufgrund der großen Verbreitung der Tauben.

Im vergangenen Jahr wurde eine Jagdgenehmigung für den Zeitraum vom 1. April bis 31. Juli erteilt, Jäger und Landwirte sagen aber, dies war nicht effektiv genug. Sie schlugen vor, wie schon 2011, das Zeitfenster von Anfang März bis Ende August zu genehmigen.

Die Umweltbehörde hatte letztes Jahr die Regeln der Jagd auf Tauben im Chaco durch die Resolution 799/14 neu verfasst. Diese gilt für fünf Jahre. Jedoch führt die Behörde jedes Jahr eine neue Datenanalyse durch und bestimmt die Quote, Anzahl der Gebiete und den Zeitraum.

Es ist die einzige Jagdsportart im Land, die von der SEAM genehmigt wird, als Maßnahme zur Schadensbegrenzung auf den Ackerflächen der Landwirte im Gran Chaco.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.