Tereré Kräuter sorgen für einen Jahresumsatz von 2 Millionen US-Dollar

Asunción: Obwohl an den Straßen und auf den Märkten nur in kleinen Bünden angeboten sorgen diese Kräuter, die dem Tereré Tee beigemischt werden für ein finanziellen Jahresumsatz von 2 Millionen US-Dollar.

Die „Yuyus“ wie sie im Volksmund heißen haben einen großen Einfluss auf das tägliche Verlangen nach Erfrischung. Laut einer Studie hätte der Konsum innerhalb der letzten drei Jahre sich verdoppelt weswegen es Zeit ist, über eine organsiertere Produktion nachzudenken. Zum dritten Mal wurde mittlerweile eine Expo Yuyu abgehalten, eine Art Ausstellung für Interessierte und Produzenten.

Insgesamt 20.000 Arbeitsplätze hängen an dem täglichen Verkauf, der am meisten blüht wenn es heiß ist.

Im Cerro Acahay (Jan Päßler)

Einer der Orte wo fast 90% der angebotenen Kräuter angebaut werden, ist der Cerro Acahay. Dieser einst ausgebrochene aber mittlerweile erloschene Vulkan rund 100 km von Asunción entfernt, bietet die Voraussetzungen um an dessen Hängen verschiedene Kräuter anzupflanzen. Diese finden dann tagtäglich in Bünden und Säcken ihren Weg auf dem Rücken von Pferden bis hin zum Asphalt. Von da aus nehmen Linienbusse im Gepäckabteil diese teilweise großen Mengen mit nach San Lorenzo und Asunción. Selbst das weit entfernte Ciudad del Este bekommt eine Wochenlieferung per Bus.

Im März dieses Jahres weihte zudem der Ex Präsident Fernando Lugo ein Kräuterprojekt im Cerro Acahay ein, wo neben einem Tiefbrunnen auch Pflanzanlagen mit Halbschattenmatten an ein Produzentenkomitee übergeben wurden.

Das Überleben der Bergbewohner ist damit gesichert, jedoch wird der große Gewinn auf den Märkten gemacht.

(Wochenblatt / La Nación / Fotos: Jan Päßler)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Tereré Kräuter sorgen für einen Jahresumsatz von 2 Millionen US-Dollar

  1. Ich finde, dass dieser Bereich mehr ausgebaut werden sollte. Persönlich habe ich sehr gute Erfahrungen mit den diversen Kräuter bzw. Kräutermischungen gemacht.
    Die sind effizienter und schonender als die ganze Chemie die uns vorgesetzt wird. Und dabei auch noch gut schmecken (nicht alle, ist klar).
    Ich würde mir wünschen, dass das wochenblatt, das aus meiner Sicht immer informativ und neutral berichtet, über diesen Zweig der Industrie mehr berichtet.
    Denn es ist für alle von hohem Interesse, welche Kräfte uns die Natur zur Verfügung stellen kann, ohne die Pharmaindustrie noch reicher zu machen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.