Todesursachen Nummer 1: Herzinfarkt und Schlaganfall

Asunción: Nach Angaben des Nationalen Programms zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen des Gesundheitsministeriums sind Herzinfarkt und Schlaganfall die häufigsten Todesursachen in Paraguay.

Der Infarkt ist die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. An zweiter Stelle steht der Schlaganfall. Aus dem Gesundheitsportfolio wird darauf hingewiesen, besonders auf Symptome von Brustschmerzen zu achten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind größtenteils vermeidbar, wenn sie rechtzeitig behandelt werden. Laut Statistik sterben drei von zehn Paraguayern pro Jahr an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Ursachen, die zu einer Verschlimmerung führen, sind Fettleibigkeit, Alkoholkonsum und das Rauchen. All dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, an einer Herzerkrankung zu leiden.

Über das Nationale Programm zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen des Gesundheitsministeriums können die Bürger auf verschiedene Dienste zugreifen, wie zum Beispiel Echokardiogramm, 24-Stunden-EKG, Herz-Kreislauf-Studien und weitere, die alle kostenlos sind.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Todesursachen Nummer 1: Herzinfarkt und Schlaganfall

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.