Überfall und Geiselnahme eines Deutschen und seiner Tochter

R.I. 3 Corrales: Ein Deutscher wurde, als er mit seinem Fahrzeug unterwegs war, von einem anderen gestoppt, in dem fünf schwer bewaffnete Männer ihn zwangen zu seinem Haus zu fahren. Der Verdacht besteht, dass die Polizei selbst damit zu tun hat.

Einmal im Haus angekommen wurde der Deutsche Wilfried Rudolf Franke zusammen mit seiner Tochter (15) als Geisel genommen und mit Handschellen gefesselt, bis die Männer im Haus Bargeld in ungenannter Menge fanden und an sich nahmen. Danach flohen diese mit dem Fahrzeug in dem sie kamen. Laut Angaben des Deutschen handelte es sich um ein weißes Fahrzeug.

Am Tatort wurde ein Atemschutz mit Polizei Logo gefunden, was entweder von einen Polizisten da verloren oder absichtlich da platziert wurde. Nachdem die Staatsanwaltschaft Informationen davon erhielt leitete sie eine Rastersuche ein, jedoch bisher ohne Resultat.

Wochenblatt / Caaguazú Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Überfall und Geiselnahme eines Deutschen und seiner Tochter

  1. Das Opfer hat eine recht interessante Internet Präsenz. Eine aufgefunden Atemschutzmaske enthält DNA des Traegers, so das dieser leicht zu identifizieren ist, soweit die hiesige Justiz zur Verdeckung der Tat nicht darauf verzichtet…..

  2. Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

    Es ist richtig dass DNA in der Maske zu finden sein muss. Maske mit Polizeilogo duerfte ein gewoehnlicher Krimineller mal nicht so schnekl beim Schneiderlein um die Ecke bestellen koennen. Die muss auf Echtheit ueberprueft werden. Zudem Handschellen? Nur Pilizisten duerften Handschellen besitzen und nicht andere Kriminelle. Obzwar man sich jede Menge Handschellen bei Amazon bestellen kann. Allerdings ist der paraguayisvhe Kriminelle „investitionsscheu“, da er die Utensilien ungern wegwirft denn schliesslich hat er die mit sauer verdientem Geld erstanden. Kabelbinder oder Strick duerfte eher die Methode ziviler Krimineller sein. Es koennte sein dass viele DAChler in der „Deutschen Mafia“ sind und die sich jetzt als Kartell der Polizei als Rivalenkartell einen Drogenkrieg liefert.

  3. „Das Opfer hat eine recht interessante Internet Präsenz.“ Der Graf von und zu hat sich zur Sicherheit eine Burg gebaut. Hat nichts geholfen. Er hat nicht mehr als fünf Männer und die Autofarbe gesehen? Sicher hatte da jemand ein Hühnchen mit ihm zu rupfen.

  4. Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

    Dieser „Honorabilis“ hat sicherlich Zoff mit der Justiz in der Alten Welt. Wie man hier sieht https://www.vulkaneifel.de/kreisnachrichten/2017/KW39/5/.
    Zurueck kann er wenigstens nicht so leicht.
    Bist du’s Nick?
    Er soll „Graf de Berga“ heissen und ist wohl der Entourage vom „Koenig von Deutschland“ zuzuordnen. Unsere ritterliche Wenigkeit laesst sich hingegen dem Koenig der Juden zuordnen, der aber wirklich einen Thronanspruch hat und effektiv „Koenig mit Verzug“ ist.
    https://volksburg.jimdofree.com
    Frank duerfte in D ein Haeuslebauer gewesen sein der nach dem Schneeballsystem arbeitete und mittlerweile Steckbrieflich gesucht wird. Die Bauten wurden nie fertiggestellt, unreparierbare Bauschaeden gabs wohl, die Kunden hatten svhon Vorkasse geleistet und blieben dann auf den Bankkrediten sitzen. Die Betrugsmasche ging dann in Paraguay von vorne los. Erstaunlich nicht wahr, dass immer offizielle BRD Unternehmen wie BMW, Heckler&Koch, etc brav Gehaelter zahlen und die Reichsbuergerszene nach Lust und Laune wie am Fliessband andere Leute betruegt, abzockt und hinters Licht fuehrt. Man sollte sich das gut ueberlegen ob die BRD nicht das geringere Uebel ist im Vergleich zu Alternativlern.

    1. @Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

      „Frank duerfte in D ein Haeuslebauer gewesen sein der nach dem Schneeballsystem arbeitete und mittlerweile Steckbrieflich gesucht wird. Die Bauten wurden nie fertiggestellt, unreparierbare Bauschaeden gabs wohl, die Kunden hatten svhon Vorkasse geleistet und blieben dann auf den Bankkrediten sitzen.“

      Woher wissen Sie das?

  5. Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

    Er haelt „guten Sex“ als eines seiner Hobbies – Pattaya duerfte nicht weit sein.
    https://www.bewusstsein-jetzt.org/über-mich/
    Die Ziegeln seiner Burg sind in der Tat Vollziegeln und nicht hohl von innen. Auch scheinen sie nicht salzhaltig zu sein wie die vom Bauherrn dem der Mercedes angezuendet wurde.
    Ein guter Kandidat fuer die Reichsbuergerei.
    Die Deutschen verstehens immer was ansehliches aufzuklotzen wie z.B. seine Burg, obzwar das meist kriminelle Naturen, Esoteriker, Aussteiger und Betrueger sind. Niemand wuerde ohne staatliche Subventionen mit nem Duesenjet „chemtrails“ verspruehen da die Kosten das Flugzeug schon nur zu starten suendhaft teuer sind – so weit geht die ideologische Benefizgratisarbeit dann doch nicht. Dass die Passagierflugzeuge beim Verbrennen chemtrails verspruehen das ist glatter Wahnsinn. Klar hinterlaesst der verbrannte Brennstoff chemische Rueckstaende aber dass sich im Flugkerosin Gifte befinden die absichtlich versprueht werden, das ist doch etwas weit hergeholt. Zudem sind ja die meisten Gifte korrosiv und wuerden die Duesenmotoren irgendwann anrosten und zerstoeren. Zudem welches Gift oder chemtrail wiedersteht denn die infernale Hitze beim verbrennen in der Duese? Du koenntest eventuell eine Pestizidsuppe kochen und so bei 100 Grad Celsius viele der Gifte neutralisieren – die Flamme einer Turbine eines Passagierjets erreicht eine Temperatur von bis zu 2200 Grad Celsius. Zeig mir mal ein Gift bzw Chemtrail das das uebersteht! Klar verwandeln sich die chemisvhen Bestandteile des Flugbenzins dann in jeweils chemische Partikel die eher vollkommen karbonisiert sein duerften. Man frage einen Chemiker in was sich Flugbenzin nach einer Belastung von 2200 Celsius verwandelt.

    1. „dass sich im Flugkerosin Gifte befinden die absichtlich versprueht werden, das ist doch etwas weit hergeholt.“
      Ob sich die Gifte im Kerosin befinden, kann ich nicht beurteilen.
      Dass sie aber versprüht werden, können Sie nachlesen und zwar bei der Heinrich-Böll-Stiftung.
      https://www.boell.de/sites/default/files/GeoEngineering_V02_kommentierbar.pdf
      Und hier schauen sie bitte mal auf Seite 38!

  6. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Hole bei dem, der es hat! Und die Alemams de M***** haben nun mal einen unendlichen Geldfluss. Ein mit allen Wassern gewaschenes Volk. Da helfen auch 5 m hohe Mauern nix. Im Gegenteil. Das zieht die Gier erst recht an. Wer „etwas hat“ braucht einen bewaffneten Leibwächter. Wobei der gut zu bezahlen ist. Sonst nutzt ein Leibwächter auch nix, eines Tages nicht ausgeraubt worden zu sein. Hierzulande regiert die Faulheit und die Gier nach Plata (Ökonomisches Prinzip).

  7. Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

    @Herrman
    Ich sehe da nichts besonderes auf Seite 38 in ihrem PDF. Weder davor noch danach. Oder ist das Zauberwort „Bill Gates“ fuer die Aluhuete solch ein rotes Tuch wie fuer den Bullen bei der Toreria?
    Seien sie doch vernuenftig!
    Und ja man kann per Flugzeug was auf niedriger Hoehe ueber die Wolken spruehen damit es nicht Hagelt. Aber nur bis da ist man gelangt und keineswegs flaechendeckend.
    Dieses ist hingegen sehr plausibel: Chemtrails – Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße
    Fiktion? https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/3574.pdf
    Vor allem zitiere ich dieses das die suendhaft teure Kosten bestaetigt sollten im grossen Umfang Chemikalien oder Mineralien ueber den Globus gesprueht werden – die ganzen Flugzeugflotten den Welt reichten dazu nicht zu. Versuch nur mal flaechendeckend einen Bombenteppich zu legen und ueberleg mal wieviele Flugzeuge es dazu bedurfte. Zudem haetten die Amis ja, waere das so einfach, den Vietnamkrieg gewonnen durch Agent Orange, wenns im grossen Stil umsetzbar gewesen waere.
    Schalten sie doch ihren Kopf ein oder besser noch – lesen sie die Bibel. Werden sie klar im Kopf!!
    Das Bundesumweltamt meint sehr plausibel dieses dazu: „Darüber hinaus wären die Kosten für derartige Maßnahmen erheblich. Das Einbringen der
    Verbindungen in die Atmosphäre wäre, um eine globale Wirkung zu gewährleisten,
    fortlaufend und in globalem Umfang notwendig.
    Im Internet lässt sich eine große Menge Material zum Stichwort Chemtrails finden. Dabei
    wirkt aber keine Quelle wirklich glaubhaft, da überzeugende Belege fehlen. Die Quellen
    heißen “paranews“, „ufos-aliens“, „esoterikforum“ oder „allmystery“ und zeigen zum Teil
    Fotos etwaiger Chemtrails, die allerdings keinen Anlass geben, dahinter etwas anderes als
    gewöhnliche Kondensstreifen oder Wolken zu vermuten. Zumeist handelt es sich um die
    unterschiedlichen Formen von Zirruswolken, die aus Eiskristallen bestehen.
    Auch auf den verschiedenen Fotos, die Bürgerinnen und Bürger dem UBA zusandten, sind
    nach Erkenntnis des Amtes langlebige Kondensstreifen und Zirruswolken zu sehen.
    Offenbar werden als Kondensstreifen meist nur jene wahrgenommen, die sich kurzzeitig
    bilden und die sich – wegen zu geringer relativer Feuchte – rasch wieder auflösen.“.
    Die Kosten waeren ja astronomisch wolle man effektiv das Klima durch Flugzeugverspruehungen manipuliern – die Nebenwirkungen und Missbalancierungen anderer Faktoren waeren gar nicht auszudenken. Es ist so wie in der Oekonomie: manipulierst du einen Faktor, so rastet ein anderer Faktor wegen der Manipulation aus und das System ist unbalanciert.
    Waere Wettermanipulation durch Verspruehung von Chemie eine kostenguenstige Alternative so gaebe es ja keine Feldspritzen mehr bei den Bauern sondern es gaebe nur Flugzeuge die die Felder spritzen. Das das aber eher ein Vabanque Bankrottspiel ist, so ist es weit kostenguenstiger ad hoc die Felder nur mit nem Traktor zu spritzen mit der Feldspritze.
    Man fliegt nicht nur einmal so ueber Deutschland und hat flaechendeckend das Wetter und Klima manipuliert sondern dafuer beduerfte es regelrecht tausende von Bomberflotten die das verspruehen.
    Manchmal kommt man durch die Alternativen (wie die Reichsbuergerei) zur Bundesrepublik Deutschland regelrecht „in Teufels Kueche“ wo man doch vermeinte den Himmel zu finden. Man wechselt halt nur den Tyrannen.
    Frank vertritt Chemtrails wie er oben in einer seiner Webseiten hervorhebt.
    Reichsbürger, Mondlandung, Reptiloide, Flacherde https://www.bpb.de/lernen/projekte/270429/reichsbuerger-mondlandung-reptiloide-flacherde
    Uebrigens, die Grafen von Berga, oder „de Berga“ wie er sich in Paraguay anscheinend nennt, sind etwa 1730 oder im 18. Jahrhundert im Mannesstamm ausgestorben. Damit wurde der Adelstitel frei kaeuflich fuer jeden der ihn haben will und offensichtlich geluestete es dem Buergerlichen Frank „nach mehr Nobilitaet“. Ein Edelmann traegt keinen Ohrring der ja das Sklaventum (Satans gegenueber) symbolisiert.

    1. Da nun die Sprache auf Chemtrail gekommen ist sollten die älteren hier an die Zeitungsartikel aus der Zeit um etwa 1975 errinnern.
      Dort wurde selbst in lokal Zeitungen berichtet, daß man erfolgreich und billig mit einem aluminiumstaub Gemisch aus Flugzeugen wolkenfelder besprüht haette, die daraufhin abregneten. Damit könne man zukünftig den Regen weltweit steuern und sogar nordafrikanische Wuesten zum blühen bringen.
      Da es in der Wüste immer noch nicht regnet, hat man das System wohl in eine andere Richtung weiterentwickelt und eingesetzt….

    2. Ich meiene dieses auf Sete 38:
      Notwendige Investitionen SRM Aerosol-Sprühung: 30 Mrd.51 Albedo: 300 Mrd. (UBA 2011) Forschung und Entwicklung: 100 Mio. Britische Pfund (Royal Society 2009) Getätigte Investitionen Bill Gates: einmalig 4,6 Mio. für den «Fund for Innovative Climate and Energy Research»52 US-Regierung: 100 Mio. für Forschung (2009-2010)

  8. Elijahu Ritter Pfeiffer von Palmenkron

    @Heinz
    1975 war man heilfroh als man mit der Passagierfliegerei ueber den Atlantik fliegen konnte. 1975 fing es erst damit an dass auch reichere Menschen des Volkes sich ein Flugtickett leisten konnte. Erst in den 1980ger Jahren konnte der normale Spiesser vom Dorfe auch mal mit dem Flugzeug ins Ausland fliegen und sich den Spass leisten.
    1975 dachte noch niemand an flaechendeckende Mineralien und Chemikalien aus dem Weltall auf die Erde zu spruehen, bzw suchte zwar theoretisch das zu verwirklichen, duerfte aber bald gemerkt haben dass es in der Praxis nicht durchfuehrbar war schlichtweg wegen den astronomischen Kosten.
    Wieviel Aluminium brauchtst du denn um den ganzen Erdglobus am fortlaufenden Band mit Aluminiumpulver zu besprayen? Ueberleg mal… Soviel Aluminium hat die ganze Erde nicht an der Oberflaeche und ausbuddeln willst du selber das wahrscheinlich nicht.
    1975 ist nach der 1968ger Kulturrevolution der Hippies und Juppies, sowie LGBTIQ, und Nudisten. Das ganze ist wohl in den Marihuanahirnen der Nudisten von 1968 gewachsen.
    Ueberleg mal warum die Glock Pistole rund 550 USD kostet und die Beretta 92 rund 650 USD kostet. Na, warum denn? Ganz einfach. Die Glock ist mehrheitlich aus Plastik, was billiger ist und die Beretta hat ein Aluminiumgriffstueck – Material das eben teurer ist. Und das teure Material will man jetzt als Staub auf die Wolken herabstreuen? Du weisst doch genau dass Aluminiumstaub zu Massensterben fuehrt wenn das als Staub eingeatmet wird (so wie frueher die Staublunge oder die Inkas in den Silberminen von Potosi an „Silberlunge“ starben), oder? Es gab kein Massensterben und was darauf schliessen laesst dass niemals Aluminiumpulver massiv versprueht wurde. Das kannst du als Beweis werten. Aluminium wird niemand wie Duengemittel ins Weltall verpuffern, dazu ist es zu wertvoll fuer die Industrie. Niemals ist Aluminium „billig“, obzwar relativ billig weil noch recht vorraetig verfuegbar und billiger werden Flugstunden auch nicht.
    Die Sahara haben die Roemer mal zur Wueste gemacht weil sogar zu der Vandalenzeit in Nordafrika Nordafrika das fruchtbarste Gebiet des Roemischen Reiches war. Deshalb wanderten die Vandalen und Sueben mal aus nach Nordafrika und gruendeten da ihr Vandalenreich – weil das eben die fruchtbarste Zone der damaligen Welt war.
    Als Israel mal in Kanaan einwanderte war Kanaan mit dichtem Urwald zugewachsen.
    4. Mose 13 ff. „Und sie kamen bis in das Tal Eschkol[3] und schnitten dort eine Weinrebe ab mit einer Weintraube und ließen sie zu zweit an einer Stange tragen, dazu auch Granatäpfel und Feigen.
    Und Josua, der Sohn Nuns, und Kaleb, der Sohn Jephunnes, die auch das Land erkundet hatten, zerrissen ihre Kleider, 7 und sie sprachen zu der ganzen Gemeinde der Kinder Israels: Das Land, das wir durchzogen haben, um es auszukundschaften, ist ein sehr, sehr gutes Land! 8 Wenn der Herr Gefallen an uns hat, so wird er uns in dieses Land bringen und es uns geben – ein Land, in dem Milch und Honig fließt.“
    Das kann man vom heutigen Israel nicht sagen. Das bedeutet dass das Land Israel von fortwaehrenden Kriegen verwuestet wurde von denen sich die Vegetation und die Tiere nicht mehr erholten. Zu Josuas Zeit war eine Weintraubenrebe so schwer wie etwa ein erwachsenes Schwein heute dass 2 starke Maenner an einem Stock ueber die Schulter nur eben schleppen koennen. Das bedeutet die Weintrauben waren so gross wie Pampelmusen etwa (groesser als Oranjen). Das Wort Honig bedeutet Fruchtsaft und nicht Bienenhonig, so dass allerlei massive Zitrusbaeume da wuchsen, zudem viele Wildtiere die eventuell Milch gaben (wildlebende Kuehe?). Sodom und Gomorrha waren ja bekannt fuer ihre Erdoelgruben (Pechgruben) die eben Feuer fingen als Gott die Staedte vernichtete mit Sulfur von oben das dann des Pech entzuendete welches wiederum das Erdgas (Methan) explodieren liess und worauf das Erdoel Feuer fing.
    Die Welt der Reichsbürger DOKU/DOKUMENTATION HD deutsch/german 2018 https://www.youtube.com/watch?v=WCUEgjdOA64

    1. 4Und sprach zu ihm: Geh durch die Stadt Jerusalem und zeichne mit einem Zeichen an der Stirn die Leute, die da seufzen und jammern über alle Greuel, die darin geschehen.
      5Zu den anderen Männern aber sprach er, so daß ich es hörte: Geht ihm nach durch die Stadt und schlagt drein; eure Augen sollen ohne Mitleid blicken und keinen verschonen.
      6Erschlagt Alte, Jünglinge, Jungfrauen, Kinder und Frauen, schlagt alle tot; aber die das Zeichen an sich haben, von denen sollt ihr keinen anrühren. Fangt aber an bei meinem Heiligtum! Und sie fingen an bei den Ältesten, die vor dem Tempel waren.
      7Und er sprach zu ihnen: Macht den Tempel unrein, füllt die Vorhöfe mit Erschlagenen; dann geht hinaus! Und sie gingen hinaus und erschlugen die Leute in der Stadt.
      Hesekiel 9,4-11
      Anmerkung: nur die geistig Armen glauben, dass die Bibel etwas mit irgend einem Gott zu tun hat.

  9. So wie ich das verstanden habe, wurde der Mann beraubt, geschlagen und das Mädchen sexuell mißbraucht. Auf ABC Color bringen paraguayischen Leserstimmen ihre tiefste Verachtung für die Täter zum Ausdruck , seltsamerweise deutlicher als das hier im Forum der Fall ist. Hier im Forum wird der Mann schlechtgeredet.

    Warum ist das so?

  10. Ich möchte diese Angelegenheit noch einmal aufgreifen, weil sie mich doch betroffen macht.

    Die Familie hat auf ihrer Website jetzt bekanntgegeben, dass sie Frau und die Kinder durch 2 Raubüberfälle so traumatisiert sind, dass sie nach Deutschland zurück fliegen werden. Das ist sehr schade für die ganze Familie und ihr Projekt, die dort eigentlich recht glücklich waren und ihr Geld in die Burg hineingesteckt haben.

    Ich würde es ganz gut finden, wenn das Wochenblatt an der Geschichte dranbleibt und sich vielleicht hin und wieder bei der Polizei nach dem Stand der Ermittlungen erkundigt. Das würde zeigen, dass öffentliches Interesse vorhanden ist und ich meine, es müssten sich zahlreiche Hinweise finden lassen, die zur Aufklärung des Falles beitragen können.Es sind schon einmal Europäer in diesem Gebiet beraubt und erschossen worden und es kann nicht sein, dass jetzt Jagd auf Deutsche gemacht wird. Wenn das Interesse an der Aufarbeitung dieser Angelegenheit nicht groß ist, könnte der Eindruck entstehen, dass man ohne große Konsequenzen auch andere ihrer Existenz berauben kann.

    Das könnten dann jeder von uns sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.