Unwetter treffen heute hauptsächlich den Norden des Landes

Asunción: Die Meteorologiebehörde sagt für heute vor allem im Norden des Landes Unwetter voraus. Betroffen sind das Zentrum und der Süden des paraguayischen Chacos.

Die Unwetterfront soll am Vormittag das Zentrum und den Süden des paraguayischen Chacos beeinflussen. Das Fortschreiten einer schwachen Kaltfront, der hohe Feuchtigkeitsgehalt und die atmosphärische Dynamik würden weiterhin die Bildung von Regen, Gewittern und Stürmen im ganzen Land begünstigen.

Das rechtzeitige Auftreten von starken Regenfällen und Unwetterphänomenen an diesem Donnerstag ist nicht ausgeschlossen. In den frühen Morgenstunden und am Freitagmorgen regnet es im Norden beider Regionen (Oriental und Occidental) weiter. Die Wetterbedingungen im Süden des Landes verbessern sich aber allmählich.

An diesem Donnerstag wird es warm bleiben, mit Höchstwerten in Asunción um die 30 °C und der Wind dreht im Laufe des Tages nach Süden. Aufgrund dessen würden die Sonnenaufgänge ab morgen frisch und die Nachmittage weiterhin warm bis heiß sein.

Wochenblatt / Direktion für Meteorologie / Foto Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.