Wenn eine Mutter ausziehen will und ihre Kinder im Stich lässt

Campo 9: Beamte aus der Behörde für die Rechte von Kindern und Jugendlichen (Codeni) wurden auf einen Fall aufmerksam gemacht, nachdem eine Mutter angeblich ihre Kinder im Stich gelassen haben soll und zu einem neuen Partner gehen wollte.

Am Montag wurde über WhatsApp eine Beschwerde eingereicht, in der eine Frau ihre Besorgnis über sechs Kinder zum Ausdruck brachte, die angeblich in Not waren, nachdem ihr Vater ins Gefängnis kam, weil er eines der Kinder misshandelt hatten. Der Beschwerde zufolge soll die Mutter diese Kinder verlassen haben, um mit einem anderen Partner zusammenleben zu können.

Gestern gingen Beamte für die Rechte von Kindern und Jugendlichen der Stadt J. Eulogio Estigarribia (Ex-Campo 9) zu einem Haus im Stadtteil San Blas, wo sich zum Glück noch die Mutter mit den minderjährigen Kindern befand und erst am kommenden Wochenende ausziehen will.

Auf die gleiche Weise gingen die Beamten des Sekretariats für soziale Aktionen dieser Stadt in das betreffende Anwesen, um der Familie Hilfe zu leisten. Vom Codenin teilten man mit, dass sie diesen Fall weiterhin überwachen werden.

Wochenblatt / Campo 9 noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Wenn eine Mutter ausziehen will und ihre Kinder im Stich lässt

  1. Codeni kenne ich persönlich. Ein professionell gestalteter und bezahlter Kindergarten. Mutti sagt, die Väter der Kinder zahlen keine Alimente. Väter sagen, sie zahlen immer. Ergo, todo tranqui, nichts passiert.
    Man kann in eine solche Institution zum Wohle der Kinder nicht einfach eine Doctora mit Lizenziat in Marketing und zwei Sekretärinnen setzen.
    Diese Leute von Codeni muss man schon in den Hintern treten, damit sie sich aus dem klimatisierten Büros getrauen. Doch wer macht das?

  2. Beschwerden per Whats Up… Die Frage ist ob der Vater, der angeblich missbraucht haben soll (stimmt das, wer hat das angezeigt per Whats Up oder Email?) der Alleinerhalter war. Wenn dem so ist, muss die Frau mit 6 Kindern einen anderen finden weil sie ja ansonsten mit nichts da steht. Haben der Gesetzgeber und die Ausführenden Exekutiven und die Whats Uperin darüber auch mal nachgedacht?
    War es aber so, dass die Frau ihn selber angezeigt hat, weil sie schon zum Neuen will wenn auch erst „nächste Woche“? Dann hätte sie vielleicht vorher nachdenken müssen ob der Neue auch die 6 Kinder haben will?
    Was will man denn hier jetzt überhaupt tun? Trotz modernster Technik und super realistischen Gesetzen tappen wir hier jetzt im Dunkeln oder haben wir eben wegen modernster Technik und super Gesetzen genau diese Situation.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.