“Wenn Sie als Mann geboren sind, verhalten Sie sich wie ein Mann“

Asunción: Der emeritierte Bischof von Caacupé, Claudio Giménez, thematisierte in seinem Gottesdienst mit jungen Menschen Aspekte wie Geschlechterideologie, Korruption und Gewalt. Dies war am sechsten Tag der Novene vor einer großen Menschenmenge.

Die zentrale Eucharistiefeier um 07:00 Uhr morgens am gestrigen Samstag, entsprechend dem sechsten Tag der Novene von Caacupé, wurde vom emeritierten Bischof von Caacupé unter folgendem Motto geleitet: “Die Rolle der Jugend in Kirche und Gesellschaft“.

Während der Predigt richtete Giménez seine Überlegungen und seine Botschaft auf die Jugend und forderte sie auf, nicht in die Drogensucht zu verfallen und durch das Evangelium Protagonisten der Kirche zu sein. Er sprach auch über andere Punkte.

„Die Verwechslung der Geschlechter, was bringt das für Kopfschmerzen. Wir verstehen die Menschen, die in dieser Situation sind. Wir müssen ihnen helfen, voranzukommen, um die richtigen Wege einschlagen zu können“, sagte Giménez.

In diesem Zusammenhang brachte er einen philosophischen Satz auf, an dessen Autor er sich nicht genau erinnerte, der aber besagt: “Die Ordnung des Seins bedingt die Ordnung der Handeln.” Er fügte hinzu: „Wenn Sie als Mann geboren wurden, verhalten Sie sich wie ein Mann, wenn Sie als Frau geboren wurden, verhalten Sie sich wie eine Frau.“

Der emeritierte Bischof verwies auch auf die weit verbreitete Korruption und zunehmende Gewalt, die die Gesellschaft korrumpiere. In diesem Sinne ermutigte er junge Menschen, für die Kirche zu arbeiten und sagte abschließend, dass die Mission zwar schwierig, aber nicht unmöglich sei.

Wochenblatt / Hoy / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Wenn Sie als Mann geboren sind, verhalten Sie sich wie ein Mann“

  1. Hehe, ach geh, “Wenn Sie als Mann geboren sind, verhalten Sie sich wie ein Mann“. Und, hat der als Mann und strammer Soldat der ömisch-kath. Kirche sein Würstchen auch schon in Mayonnaise getaucht? Ich meine damit in erwachsene Mayonnaise. Also nochmal: Und, hat der als Mann und strammer Soldat der ömisch-kath. Kirche sein Würstchen auch schon in Erwachsenen-Mayonnaise getaucht? Uppps, als Mann und strammer Soldat der ömisch-kath. Kirche darf er dat ja ned. Jä, als was ist er denn geboren worden? Also sich ein Leben lang an Kinderchen und Götzenfigürchen zu angucken/ergötzen, wäre für mich persönlich etwas unbefriedigend. Aber an so einem Götzenfigürchen kann Kleriker offensichtlich mit Am-Götzenfigürchen-Fummeln durchaus auch Befriedigung finden. Meine Liebchen haben mir stets bestätigt, dass ich als Mann geboren wurde und mich gegenüber ihnen sehr als Mann verhalten hätte. Naja, gerne geschehen. Man muss seinen Pflichten als Mann doch nachkommen. So sehr Mann bin ich dann doch auch wieder. Neéeéeéeé, selbst als Eunuch wäre ich nicht dem Eucharistieverein beigetreten. Dafür sind mir ihre alten abergläubischen Geschichtchen doch etwas zu unlogisch und zu wenig realistisch. Auch wenn ich fest davon überzeugt bin, die Erbse sei eine Scheibe, stehe im Mittelpunkt unserer Galaxis und es gäbe die Erbse schon seit 60 Jahren.

    12
    10
  2. Der Spruch ist aus Talcott Parsons’ Theorie des allgemeinen Handlungssystems.
    .
    Wie @Schlaffer, Willy schon schreibt: Da sollte er dann mit gutem Beispiel vorangehen, und sich verhalten und kleiden wie ein Mann.
    .
    Ansonsten stimme ich ihm aber zu.

    5
    1
  3. Ohne wenn und aber ein einfacher Satz, der es sagt, wenn man ein Mann ist, dann wurde man auch als solcher geboren, man verhält sich so, wenn man normal ist.
    Für die als Frau geborene ist es ebenso einfach.
    Nicht immer alles verkomplizieren und ablenken von den wahren Problemen der Gesellschaft…………

Kommentar hinzufügen