Wie ein Paukenschlag: Sojasteuer beschlossen

Asunción: Nach einer langen Debatte über Vor- und Nachteile sowie verschiedener Prozentsätze wurde ein neues Projekt mit 10% Besteuerung auf en Export von Soja verabschiedet. Dafür stimmten die Frente Guasu, Cartes- und Llano-Anhänger, dagegen der Rest.

Senator Juan Darío Monges, der die Sitzung nicht ohne Ergebnis ausgehen lassen wollte, schlug 10% auf Sojaexport vor. Diese Initiative kam zur Abstimmung, dafür stimmten José Manuel Bóveda (Unace), Víctor Bogado (ANR), Enzo Cardozo (PLRA), Carlos Filizzola (FG), Blanca Fonseca (PLRA), Julio César Franco (PLRA), Ramón Gómez Verlangieri (PLRA), Zulma Gómez (PLRA), Oscar González Daher (ANR), Mirta Gusinky (ANR), Fernando Lugo (FG), Blas Llano (ANR), Esperanza Martínez (FG), Blanca Lila Mignarro (PLRA), Juan Darío Monges (ANR), Derlis Osorio (ANR), Jorge Oviedo Matto (Unace), Sixto Pereira (FG), Julio Quiñónez (ANR), Hugo Richer (FG), Lilian Samaniego (ANR), Pedro Santacruz (PDP), Fernando Silva Facetti (PLRA) und Julio César Velázquez (ANR).

Ihr Stimme gegen die Einführung der Steuer gaben Mario Abdo Benítez (ANR), Robert Acevedo (PLRA), Emilia Alfaro Franco (PLRA), Carlos Amarilla (PLRA), Enrique Bacchetta (ANR), Luis Alberto Castiglioni (ANR), Adolfo Ferreiro (AP), Juan Carlos Galaverna (ANR), Arnaldo Giuzzio (PDP), Miguel López Perito (AP), Desirée Masi (PDP), Blanca Ovelar (ANR), Silvio Ovelar (ANR), Eduardo Petta (PEN), Miguel Abdón Saguier (PLRA), Oscar Salomón (ANR) und Arnoldo Wiens (ANR).

Nichtsdestotrotz muss ein Gesetzesvorschlag drei Hürden passieren, zuerst beide Kammern und dann den Präsidenten. Da jedoch das Gesetz modifiziert wurde, ist der Ausgang unklar. Die Finanzministerin empfahl eine 10% Steuer auf Soja.

Wochenblatt / Hoy / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wie ein Paukenschlag: Sojasteuer beschlossen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.