Zucker Friedman investiert massiv

Eigentlich gibt es dieses Jahr nur Probleme beim Zuckerrohr, mit Masse beklagen sich die Erzeuger über den niedrigen Verkaufserlös bei ihrem Ernteprodukt, sei es nun bei der staatlichen Alkoholfabrik in Troche oder den privaten Erzeugern.

Dennoch will die älteste Zuckerrohrfabrik in Guairá dieses Jahr 1,5 Millionen US Dollar für eine Modernisierung der Anlage investieren. Emmanuel Friedman, Direktor des Unternehmens, sagte, die Fabrik mit ihren veralteten Maschinen ist fast zu 100% überarbeitet, um unter optimalen Bedingungen diese Saison zu überstehen.

„Wir investieren 1,5 Millionen US Dollar an Eigenmitteln, die eine Wartung und Verbesserung vorsehen, Zylinder und Behälter werden ausgetauscht und durch Edelstahlkonstruktionen ersetzt. Am zentralen Heizkessel für die Raffination installiert man neue Zentrifugen, die Qualität für den internationalen Markt muss erhalten bleiben“, sagte Friedman.

Zusätzlich zu dem biologischen Zucker kommt eine neue Sorte hinzu. „Der Bio-Zucker ist bereits auf dem Markt bekannt, nun entwickeln wir einen neue Sorte VHP, diese hat eine hohe Polarisation, der Herstellungsprozess ist ähnlich wie beim organischen, hier nehmen wir aber als Grundstoff den konventionellen Rohstoff. Der US-Markt ist begeistert von der Sorte, wir haben Proben geschickt, Verträge kommen zustande, das ist so gut wie sicher“, sagte Friedman.

Die Vereinbarung mit der Kooperative Carlos Pfannl über eine weitere Zusammenarbeit wurde nach langer Unsicherheit kürzlich auch bestätigt. „Ende Juni ist alles unter Dach und Fach, dann kann wieder Zuckerrohr angeliefert werden“, sagte Friedman.

Quellen. La Nación, ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.