An Dreistigkeit kaum zu überbieten

Presidente Franco: Eine Familie wurde Opfer eines Diebstahls. Die Überraschung war umso größer, als sich herausstellte, dass der Dieb der eigene Nachbar war.

Ein junger Mann betrat am Montag um 03:00 Uhr morgens ein Haus in der Stadt Presidente Franco, Departament Alto Paraná. Nachdem er leise auf das Grundstück eindrang und sich umgeschaut hatte, nahm er ein Fahrrad mit. Jedoch war er damit nicht zufrieden, kam wieder zurück und nahm Schuhe von teuren Marken aus dem Geschäft mit, das zum Anwesen gehört.

Groß war die Überraschung, als man auf den Bildern der Überwachungskamera sehen konnte, dass der Täter der eigene Nachbar war.

Die Anwohner in der Gegend fordern eine stärkere Polizeipräsenz, weil in der Stadt ständig Raubüberfälle vorgekommen sind.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “An Dreistigkeit kaum zu überbieten

  1. In 9 von 10 Fällen ist bei Diebstahl, Raub und Überfall entweder mindestens ein Nachbar und/oder das Personal involviert.
    Oft sogar „Freunde“ oder Familienmitglieder.
    Ich sage immer: wenn man heimkommt, das Haus ausgeräumt ist, und die Hunde noch leben, dann weiß man Bescheid.
    Oft sind Angestellte die Tippgeber.
    Meistens weil sie auch was abbekommen, oft aber auch unwissentlich, indem sie sich ausfragen lassen.
    Und da hier über ALLES und JEDEN geredet und wirklich ALLES erzählt wird, sind dann auch mal Zuhörer dabei, die ihr neu erworbenes Wissen nutzen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.