Die Großmutter nimmt alle Schuld auf sich

Asunción: Nachdem es in einer illegalen Abtreibungsklinik im Stadtteil Santa Ana zum Tod einer jungen Frau und eines Babys kam, wurde die Polizei alarmiert. Als die Uniformierten eintrafen kam die 94-jährige Oma ins Spiel.

Carmen Alberta Cabral wurde vergangene Nacht verhaftet, nachdem ihr Haus als illegale Abtreibungsklinik ausfindig gemacht wurde. Im Inneren fanden die Uniformierten zahlreiche Medikamente, die das belegen. Des Weiteren gab es ein Operationsraum, der nur aus einem Stuhl und einem Tisch in dreckigem Zustand bestand.

Eine junge Mutter und ihr Baby starben im Krankenhaus von Itauguá, nachdem sie zuvor eine Abtreibung in der illegalen Klinik versucht hatten vorzunehmen.

Die Mutter der Hauseigentümerin, eine 94-jährige Frau, nahm alle Verantwortung auf sich und sagte, dass sie die Operation durchführte. Auch wenn allen klar ist, dass dies nicht der Wahrheit entspricht, weiß die betagte Frau wohl auch, dass sie in ihrem Alter nicht mehr eingesperrt wird. Mehr als Hausarrest blüht ihr nicht.

In der Klinik fand man zudem einen Block, in dem alle Kundinnen aufgelistet waren, was für Unruhe sorgen dürfte. Inwieweit diese Informationen strafrechtlich verfolgt werden ist noch nicht klar.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “Die Großmutter nimmt alle Schuld auf sich

  1. Jawohl, Obwohl jeder weiß, kann man nichts machen… Die Logik moderner Gesetze. Genau so funktionieren sie und das ist so gewollt, man macht die Gesetze deshalb genau so. So kann eine Straße weiter im Idealfall von den selben Personen die nächste illegale Abtreibungsklinik eröffnet werden und weiter geht’s.
    Da kenne ich noch eine blühende Industrie jenseits des Atlantiks die genau so funktioniert und da fallen uns sicher noch ein paar mehr ein. Aber es hat nichts mit nichts zu tun, da gibt es Beweise!

  2. Nur eine interessante Nachricht…… ich lebte mehrere Monate in Sucre, der Hauptstadt von Bolivien….. da kriegt man die „Gänsehaut“….. dort nennt man man Friseure (BRUJAS)….. übersetzt HEXEN….. das ist eine gewisse Logik… früher gab es keine Zahnärzte…. sondern Dentisten….. die Dentistas haben Tausende Jahre Schmerzen mit Alkohol bekämpft… und Abtreibungskünstlerinnen auch… die selbe Methode… weil es Tausende Jahre keine Schmerzmittelbehandlung… außer Alkohol gab… noch im zweiten Weltkrieg waren Friseure auf deutschen Schlachtschiffen als Dentisten und als Hilfsärzte eingesetzt… hoffe, es gibt wieder viel Kritik….. aber erst an der eigenen Nase fassen…

    1. Hallo Jürgen, ich denke, dein Haus ist abgebrannt, Dir ist nur das geblieben, was Du auf dem Leib trägst und Deine Kinder brauchen finanzielle Unterstützung, kurze Frage, gehörte Dein Computer und Internet auch zu dem was Du am Leibe trägst?

    2. Und was hat Dein Kommentar mit dem Artikel zu tun, es geht hier nicht um irgend welche möchte gern Ärzte der Vergangenheit, sondern um das Jetzt.“ Früher“, hat auch keiner nach gefragt, warum jemand gestorben ist, war eben „natürliche Auslese“, ist eben so.

    3. Danke @Jürgen Hass für Ihren tollen Kommentar, wie immer, Sie müssten ja nichts schreiben… Sie kennen ja diese Community hier… Hunde die bellen beißen nicht… Sind wohl noch alle Pseudowissenschaftler und dipl. Dings ganz geschafft von ihrem gegenseitigen Anbellen im Artikel über Impfungen… Und der @Witz scheint heut seinen freien Tag zu haben.

  3. Ich hatte in Deutschland als FDP-Ratsherr und FDP-Kreistagsabgeornter Wahlergebnisse von 47 %… Warum?? Es gibt wichtige Multiplikatoren….. nämlich Gastwirte, die wie Psychiater die Männer beruhigen, wenn sie Probleme mit der eigenen Frau haben….. und Friseure, die stundenlang sich die Probleme der Frauen über die Männer anhören müssen.. ich habe früher gezielt Berufsgruppen als Multiplikatoren angeschrieben… meine eigene F.ast D.rei …. P.rozent – Partei (Abkürzung für FDP) hat mich immer nur kritisiert…können aber keine Wahlergebnisse erzielen….. kennen nicht die wichtigsten Multiplikatoren…. Ärzte ……. Rechtsanwälte und andere sind keine Multiplikatoren… haben keine Zeit und müssen (um das eigene Personal bezahlen zu können) … nur abzocken..

    1. Themenzusammenhang? oder brauchst du heute nur etwas Anerkennung?
      wieso veröffentlichst du nicht einfach einen Bomberos Einsatzbericht, Zeitungsbeicht etc. bezüglich des angeblichen Brandes? Dann wäre auch Ruhe mit dem Thema. Und es sollte doch in deinem Interesse sein. Wenn du das transparent darlegst würde dein Spendenaufruf von vielen Leuten ernst genommen.

      1. Oh, ein neues Mitglied in der Community, Ursel. Herzlich willkommen. Und ja, Herr Hass schreibt einfach in einem Artikel über die miserablen Zustände des staatlichen Stromversorgers ANDE, dass ein Haus bzw. Kühlschrank Feuer gefangen hat, vermutlich wegen dieser ständigen Stromausfälle (3x flackert es, Strom stundenlang weg, das tut den Geräten gut, Ruhephase sozusagen), um Anerkennung zu suchen, weil er sonst keine bekommt, alles einfach erfunden vom Herrn Hass also, deiner Meinung nach? Ja, ist ja auch logisch Mann!

        1. Naja, ich bin auch der Beste in dem was ich mache. Ist doch klar. Nur warum sollte ich das jedem erzählen ?
          Herr Hass behauptet ja, dass es SEIN Haus ist, welches brannte. Veröffentlicht einen Spendenaufruf ohne einen Beleg dafür , dass es sich um SEIN Haus handelt. Ein Haus in dem alles Hab und Gutvernichtet wurde. Also ich weiß nicht wie es bei anderen Menschen zu Hause aussieht, bei mir bisweilen teils chaotisch. Wo sind denn die persönlichen Sachen zu sehen?
          Das sieht doch eher wie ein Ferienhaus aus, dass nun nicht mehr vermietet werden kann. Aber das liest sich ja nicht so bemitleidenswert wie „alles persönliche Hab und Gut verbrannt“.
          Also wenn schon den Schaden minimieren wollen, mit Spendenaufruf, dann bitte auch mit offenen Karten spielen.

        2. Ja, gut, einverstanden @Ursel.
          Es kann sein, dass es nicht das Haus des Herrn Hass ist, ein leeres Ferienhaus, das vielleicht sonst jemandem besitzt. Oder er selbst besitzt und es angezündet hat, um Mitleid zu erwecken. Und er in seinem unbeschadeten Haus lebt. Das kann alles sein.
          Doch man soll nicht hinter allem und jedem einen Betrüger sehen. Es kann sein, dass Herr Hass ein Betrüger ist – mit dem ich übrigens NICHT befreundet noch verschwägert bin, ich kenne ihn gar nicht persönlich.
          Ich frage mich zuerst, warum sollte er das tun. Ok, Geld.
          Aber entweder spendet man was ohne Prüfung, einen kleinen Betrag, der auch willkommen ist, oder man spendet einen größeren Betrag, dann wird man aber wohl prüfen, ob die Geschichte wahr ist.
          Und wenn das herauskommt steht es morgen hier auf diesem Kanal. Warum also sollte Herr Hass sowas tun. Das leuchtet mir nicht ein.

    1. Hallo Herr Hass
      Habe Video angeschaut. Uiii, schlimmer als ich es mir vorgestellt habe. Wohl doch etwas mehr als ein paar Möbel abgebrannt, eher das ganze Haus sozusagen. Die noch übrig gebliebenen Mauern kann man wohl auch weg werfen. Eine schöne ScheiBe. Hoffe Sie verlieren trotz allem nicht den Mut und tio, tio, tio.
      An Ihrer Glaubwürdigkeit, an der ich nie gezweifelt habe, sowas erkenne ich vom Schiff aus, wird wohl niemand mehr in diesem Forum zweifeln können.
      Obwohl, würde mich nicht erstaunen, wenn hier Kommentare erscheinen, die behaupten, Sie hätten das Video auf mit Bluescreen-Technik selbst gebastelt. In Deutschland. Da hatte es doch im Video ein „D“-Aufkleber hinten auf dem Feuerwehrwagen oder irre ich mich da?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.