Außenminister: Paraguays Beziehungen zu Russland “laufen gut”

Asunción: Außenminister Julio César Arriola sprach über den Stand der diplomatischen Beziehungen zwischen Paraguay und Russland im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine, bei dem die paraguayische Regierung bei den UN Resolutionen sich gegen das russische Vorgehen aussprach.

In einem Gespräch am Freitag bewertete Außenminister Julio César Arriola den Stand der diplomatischen Beziehungen Paraguays zu Russland seit Beginn des Krieges zwischen diesem Land und der Ukraine.

Am 2. März unterzeichnete Paraguay als eines von 140 Ländern eine Resolution, in der Russland aufgefordert wird, seine Truppen aus der Ukraine abzuziehen, und in der verurteilt wird, was die internationale Gemeinschaft als einen Akt der Aggression durch die Regierung von Wladimir Putin betrachtet.

Außenminister Arriola bekräftigte, dass die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern trotz der ablehnenden Haltung Paraguays gegenüber Russland im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine “gut verlaufen” und Russland die Position Paraguays zum Krieg “anerkennt und respektiert”.

“Die Beziehungen sind nicht eingefroren, wir gehen weiterhin respektvoll mit ihnen um”, fügte Minister Arriola hinzu.

Er fügte hinzu, dass Paraguay zwar die Position vertrete, dass Russland der Aggressor im Konflikt mit der Ukraine sei, was auch der Position des größten Teils der internationalen Gemeinschaft entspreche, dass aber die Entscheidungen der Vereinten Nationen auf “unparteiischen” Informationen beruhten und nicht nur auf solchen, die von Russlands Rivalen, wie den Vereinigten Staaten, bereitgestellt würden.

Wirtschaftsdiplomatie

Russland ist einer der weltweit größten Abnehmer von paraguayischem Fleisch und verbraucht rund 40 % der paraguayischen Viehproduktion. Es ist auch ein wichtiger Markt für Produkte wie Chia und Sesam. “Es ist sehr wichtig, es steht viel auf dem Spiel”, sagte er.

In diesem Zusammenhang erklärte der Außenminister, dass die Priorität der paraguayischen Regierung in der gegenwärtigen Phase nach der Pandemie darin bestehe, “die Wirtschaft zu öffnen und zu reaktivieren”, die internationalen Märkte zu konsolidieren, zu denen Paraguay Zugang hat – wie etwa Russland – und “neue Märkte und Investitionen zu suchen, um neue Geschäftsmöglichkeiten in der Welt zu erschließen”.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

17 Kommentare zu “Außenminister: Paraguays Beziehungen zu Russland “laufen gut”

  1. Es ist eben alles anders wenn man denkt.
    Bin ich jetzt ein Putin-Versteher? Vielleicht, ich weiss eben sehr viel mehr als andere. Schließlich habe ich Kontakte zu gewissen “Diensten” aus den US, UK, Schweiz, Frankreich und Australien. Lol.
    Man muss den Menschen eben etwas vorgaukeln.

    37
    17
    1. Wenn man glaubte, die Hochstapelei wäre an ihrem Ende angekommen, so hat man sich getäuscht. Nach dem “Professorentitel” nun also das Selbstlob “ich weiss eben sehr viel mehr als andere”. Doch auch das reicht noch nicht aus! Nun behauptet dieser Möchtegern-Professor sogar noch, daß er über “‘gewisse ‘Dienste zu politischen Kreisen bzw. ‘Geheimdiensten div. Länder verfüge. Das schlägt ja nun wirklich dem Faß dem Boden aus. Die Irrenanstalten sind voll von Hochstaplern, doch nicht alle sind dort in Behandlung. Und das beste daran, viele Naivlinge fallen auf deren Geschwätz herein. 15 gehobene Daumen zeugen davon – ich glaub es nicht!

      14
      28
      1. Mannilein: es gibt keinen Professorentitel. Professor ist in Deutschland eine Amtsbezeichnung, in anderen Ländern eine Berufsbezeichnung: Verstehen Sie endlich: ein erfolgreicher, gut informierter und kluger Schrotthändler (Ihr Selbstlob!!!) kann sich einfach nicht mit einem Professor vergleichen und in Ihrem Falle auch nicht abfinden. Ist das so schwer zu begreifen? Anscheinend ja.

        26
        11
  2. Was für ein dämlicher Wich++ . Vielleicht gut bezahlt von den Mördern, Folteren und Vergewaltigern.
    Es täte solchen Leuten gut ungedämpfte, putinfreie, Videos zu zeigen.

    12
    42
  3. Für die von amerikanischen Think Tanks wie der Rand Corporation angegebenen geostrategischen Ziele der USA mag Russland in einem militärischen Konflikt zu schwächen sinnvoll erscheinen. Aber für Europa sind die resultierenden wirtschaftlichen, sozialen und humanitären Konsequenzen eine Katastrophe.
    Walther Bücklers
    Denken, tieferes Denken ist angesagt, damit es nicht heißt: Avanti Ignoranti. Dazu gehört eine umfassende Information die sich nicht unbedingt auf die westlichen “Qualitäts-Medien” konzentriert.
    Es gilt die Direktive der westlichen Alliierten, niemals Negatives über sie zu schreiben und nie Positives über das 3. Reich
    Artur Axmann, 1994
    …bin ich nun zur Abwechslung ein Neo-Nazi? Gestern rote Socke und heue Nazi?

    35
    9
  4. Ich schrieb das schon vor etwa 10 Jahren hier in einem Kommentar des WB – nochmals zur Wiederholung:
    “Wer mit dem Teufel Geschäfte macht, ist ein charakterloser, moralbefreiter Lump!” Wie Recht ich doch hatte. Putin entpuppt sich als absoluter Psychiopath, als Verbrecher an zig tausenden unschuldigen Zivilisten, zerstört ganz Städte, begeht vorsätzlich Massenmorde und hunderte von Vergewaltigungen an völlig unschuldigen Menschen. Bekennt es ganz offen, daß er die Ukraine Rußland einverleiben will, genauso wie damals Hitler seine Untaten (“Heim ins Reich” damals – heute “wo Russen leben da ist Rußland” OT Putin!!) ankündigte. Es kann doch niemand ernsthaft behaupten, Putin wüßte von all diesen Verbrechen nichts und wäre frei von jeglicher Schuld – ganz im Gegenteil, dieser Psychopath hat das selbst angeordnet. In seinem Reich wird nichts geschehen ohne seine Einwilligung bzw. seine Anordnungen. Doch all jene, die das versuchen zu relativieren oder gar zu entschuldigen, sind nicht besser als dieser Vollidiot und machen sich mitschuldig. Wer aber um des Profites Willen mit einem Verbrecher und Massenmörder Geschäfte betreibt ist um keinen Deut besser und für mich moralischer Abschaum!

    18
    38
    1. Neonazi-Strukturen werden seit dem Kalten Krieg durch westliche Geheimdienste gefördert — in der Ukraine fallen diese Strömungen historisch bedingt auf fruchtbaren Boden
      Tom Regenauer

      Anmerkung: na, wenn das Gauleiter Koch wüßte!?

      33
      7
  5. Der ukrainische Faschismus
    Deutsche Medien und Politiker verharmlosen den Einfluss rechtsextremer Kräfte in der Ukraine
    Felix Feistel
    Ja, Vorbild für Mannilein? Wenn man wie vor Jahren geschrieben nicht einmal Englisch kann, um die armen Ghanaer zur Luther-Bibel zu führen, kann- und weiß natürlich nichts. Sie mit Ihren Gehirngespinsten Teufel und Gott usw. machen sich nur lächerlich., Wenn man denkt, ist alles anders. Ist das Denken so schwer?

    30
    11
    1. @mongosapiens, das Sprachrohr Putins! Wie recht ich doch hatte – ein Putinist, ein russischer Propagandist, ein Zersetzer? Ein bezahlter “Schläfer”? Ich hatte mich früher vielleicht getäuscht, kein Kommunist, dafür ein Verräter in Putins Diensten? Beides muß sich nicht ausschließen. Treten Sie doch endlich die Heimreise nach Rußland an und verschonen Sie uns mit Ihrer Haß- und Lügenpropaganda!

      11
      35
    1. Eine komische Lebenseinstellung haben Sie! Ich sage Ihnen, ich war in Deutschland über 40 Jahre als selbständiger Kaufmann sehr erfolgreich tätig. NIEMALS habe ich auch nur “krumme Geschäfte” gemacht noch irgend jemanden auch nur um einen Groschen betrogen. Auch meine Steuern wurden stets pünktlich und korrekt bezahlt, so daß ich in all den Jahren niemals Beanstandungen hatte. Meinen Mitarbeitern gegenüber war ich stets korrekt, großzügig und freundlich. Meine Lebens- und Geschäftsmaxime beruht immer auf christlichen Werten, bis zum heutigen Tag. Damit bin ich der lebende Beweis dafür, daß man sehr wohl mit Ehrlichkeit gut durch das Leben kommt und es nicht nötig hat, sich mit Ganoven, Gotteslästerern und Verehrern von Massenmördern wie Putin gemein machen muß um erfolgreich und angesehen zu sein. Erst in Paraguay wurde ich mit Korrupties, Betrügern, Ganoven und Hochstaplern konfrontiert in einem Ausmaß, wie ich das vorher nicht für möglich gehalten hätte. Die meisten halbseidenen Typen finde ich unter meinen Landsleuten, die nichts dabei finden, sich auf die Seite von Psychopathen im WB-Forum, als auch in der Weltpolitik zu schlagen. Mir scheint, die Menschheit verkommt zusehends moralisch und geistig und hier ist das wohl besonders ausgeprägt. Wenn ich schon erlebe, was für geistig, dümmliche Kommentare hier oftmals abgegeben werden oder Beifall finden, dann denke ich schon, so ungefähr könnte es in der Klappsmühle auch zugehen und keinem der Insassen würde das auffallen. Warum auch? Es wäre wirklich unter meinem Niveau und unter meiner Würde, mich mit solchen Leuchten zu umgeben oder gar von ihnen Beifall zu bekommen. Das wäre absolut verlorene Lebenszeit. Da lese ich lieber die Bibel oder andere wertvolle Literatur. – @mongo-sapiens wird sich darüber freuen und im Kreise gehen.

      8
      27
      1. Nein. Sie blenden es da aus wo sie nicht sehen wollen was los ist. Es gibt nirgendswo nur weiss oder schwarz. Daher ist es dann so, dass sie ‘nur’ in paraguay oder bei putin was finden. Fracking gas aus den usa und katar wird dann gekauft, denn das ist moralisch. Träumen sie weiter.

        25
        3
  6. Manni: warum sind Sie nur so naiv-borniert-arrogant? Na, weil Ihre Informationsquellen genauso naiv-borniert-arrogant sind wie die Bild-Zeitung. Wieso bin ich ein Putin-Versteher? Kann ein Putrin-Versteher Artur Axmann zitieren? Wo bleibt da die Logik?

    29
    7
  7. Das Ende des Zweiten Weltkriegs war in Wirklichkeit nur ein Satzzeichen für die weitere imperiale Expansion der Vereinigten Staaten. Die USA und ihr 1949 gegründetes militärisches Instrument der NATO haben die Lüge vom Kalten Krieg und der “Verteidigung Europas gegen die Sowjetunion” als Deckmantel für den amerikanischen Imperialismus verbreitet. Die Osterweiterung der NATO seit dem Ende des Kalten Krieges ist eine Fortsetzung des hegemonialen Eroberungsprozesses unter ständiger Verletzung der Charta der Vereinten Nationen. Die von den USA geführten Kriege in allen Teilen der Welt in den letzten 77 Jahren sind die logische Folge der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten und ihre imperialistischen Stellvertreter in der NATO und der Europäischen Union die Erben der Nazi-Aggression sind. Der Beweis dafür ist die politische, finanzielle und militärische Unterstützung, die sie heute dem Kiewer Regime großzügig zukommen lassen, während ihre eigene Bevölkerung und die hart bedrängten Arbeiter unter den Auswirkungen des antirussischen Wirtschaftskriegs leiden.
    Dr. Werner Rügemer
    Die Russen haben in etwa so viele Ingenieure wie die USA, nur besser ausgebildet.
    Pepe Escobar
    Putin-Versteher wo man nur hinschaut. Was für ein Glück!

    24
    7
  8. “Er fügte hinzu, daß Paraguay zwar die Position vertrete, daß Rußland der Aggressor im Konflikt mit der Ukraine sei, was auch der Position des größten Teils der internationalen Gemeinschaft entspreche”
    Wenn 11 % der größte Teil der Weltbevölkerung sind, dann hat der Minister wohl in der Schule nicht richtig aufgepaßt.

    20
    4
  9. Wir sollten uns von dem Begriff “US-Freundschaft” endlich lösen. Diese hat es nie gegeben.
    Klaus von Dohnany
    Ein heimlicher Putin-Versteher und US-Hasser?

    8
    1
  10. In den meisten Geschaeften in Paraguay lauft alles gut wenn es mit viel falschheit und eine lange liste von unaufrichtigkeit zu tun hat,ein scheiszdreck wo grosze Sauen lachen bevor es richtig grosze Gewitter giebt.

Kommentar hinzufügen