Das beschlagnahmte “Gold“ wäre 20 Millionen USD wert

Nelson Baez, Koordinator der Zollbehörde, kann sich wohl freuen. Die beschlagnahmte Fracht am Flughafen Silvio Pettirossi könnte 10 Millionen US Dollar in seine Kassen einbringen.

Vorausgesetzt es handelt sich um Gold. Baez erklärte, 50% des Wertes würden an die Zollbehörde fließen, der Rest bliebe den Eigentümern, wenn diese die legale Herkunft belegen könnten. „Wir sind mit der Analyse noch nicht ganz fertig. Es gibt noch Zweifel, die private Firmen weiter auszuräumen versuchen“, sagte Baez.

Die Herkunft ist ebenfalls noch nicht geklärt. Stammt sie womöglich aus Paso Yobai, wo täglich Gold gefunden wird?

„Es gibt mehrere Indikatoren, die uns glauben lassen, dass die Fracht Gold ist. Aber wir wissen es erst hundertprozentig, wenn alle Untersuchungen abgeschlossen sind“, erklärte Baez.

Quelle: Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Das beschlagnahmte “Gold“ wäre 20 Millionen USD wert

  1. 50% in die Zollbehörde, ich lache nur darüber. Weil 50% „in meine Tasche fließen“ und 50% in meine Tasche. Der Eigentümer kann eh nicht nach weisen woher das Gold stammt.

  2. Wir sind mit der Analyse noch nicht fertig. Gold hat einen viel niedrigeren Schmelz- und Siedepunkt als Messing “ Bronze „. Wer in Chemie in der Schule war weiss das. Die wollen es nur nicht raus posaunen, um nicht andere Banditen auf den Plan zu rufen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.