Das Großprojekt am Busterminal in Asunción

Asunción: Ein Neubau von dem Busterminal der Hauptstadt (TOA) war schon öfters im Gespräch. Nun scheint es wohl nur auf eine Modernisierung der alten Struktur hinauszulaufen.

Julio Benitez Albavi, Direktor der Einrichtung, erklärte, das Projekt werde durch den Bürgermeister Mario Ferreiro genauer vorgestellt, wenn er von der Reise aus Miami, USA, zurückgekehrt sei.

Vorgesehen sind die Installation von Klimaanlagen in allen Bereichen, der Bau von Rolltreppen und ein Umbau des Parkplatzes. Die Fläche der Gewerbetreibenden soll ebenfalls vergrößert werden.

„Wenn wir die Baugenehmigungen erhalten, wird die Versicherungssumme in Höhe von 20 Milliarden Guaranies durch den Brand im März 2017 abgerufen. Die Kosten von dem Umbau werden dadurch teilweise abgedeckt. Für den Rest werden sich andere Finanzierungsquellen finden“, erklärte Albavi.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Das Großprojekt am Busterminal in Asunción

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.