Der Pombero auf dem Motorrad

Yataity: Wer kennt nicht die sagenhaften Geschichten um die Mythologie vom Pombero. Die Kreatur stammt aus der Guarani Mythologie. “Der Mann der Nacht“ soll in Yataity, Guairá, aufgetaucht sein.

Jose Silvero lebt in Villarrica und berichtete über ein Ereignis, das vor einem Jahr passiert ist. Er fuhr mit seinem Motorrad nach Yataity und besuchte Freunde in der Gegend von Ca’aguy Cupé. Gegen Abend, um 19:30 Uhr, machte sich Silvero wieder auf den Heimweg.

Es war schon dunkel, als er vor dem Erreichen der Fernstraße bemerkte, wie sein Motorrad immer langsamer wurde. Erst dachte Silvero, dass das Hinterrad schleifen würde. Aber nach 300 Meter weiterer Fahrt bekam er Schüttelfrost und das Gewicht auf dem Motorrad fühlte sich immer schwerer an.

Nach weiteren 600 Meter Fahrt hielt er an einem Haus. Die Bewohner kamen heraus, weil sie Silvero kannten. Gemeinsam wurde das Motorrad inspiziert, aber keine mechanischen Schäden entdeckt. Die Hausbesitzer erklärten ihm, dass an dieser Stelle öfters solche paranormalen Phänomene eingetreten seien, die dem Pombero zugeschrieben werden. Sogar Wikipedia hat der Kreatur einen Artikel gewidmet.

Heute nutzt Silvero nicht mehr mit dem Motorrad. Er nimmt lieber den Bus oder fährt bei jemand im Fahrzeug mit.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Der Pombero auf dem Motorrad

  1. Wer weis was der Junge gschluckt hat, in Verbindung mit Alkohol. Wird nicht nur Pombero da sein,er soll aufpassen das nicht Luison noch vorbei kommt und ihn holt!

Kommentar hinzufügen