Die Bestätigung, die bisher ausblieb

Asunción: Der Minister für Inneres, Euclides Acevedo, sagte klar und unmissverständlich, dass in der US-amerikanischen Botschaft an der Avenida Kubitschek schon immer … eine Außenstelle des FBI und der CIA beinhaltete.

Avecedo unterstrich, dass dies kein Grund sei zu polemisieren, denn diese Geheimagenten des FBI und des CIA waren schon immer da, nur jetzt wird es halt öffentlich durch die Pressemitteilungen. Des Weiteren erinnerte er daran, dass die Botschaft ihre Infrastruktur weiter ausbaut und das FBI seine Räumlichkeiten im Bunker erhält, das hohe Gebäude, was von der Straße aus zu sehen ist.

Acevedo ist ebenso dafür ein Netz an Geheimagenten des SNI in allen paraguayischen Botschaften im Ausland zu stationieren. Welche Aufgaben diese haben sollen, außer teuer zu sein, teilte er jedoch nicht mit. Ebenso wußte er auch nicht, welchen Aktivitäten des FBI in Paraguay nachgeht. Er müsse erst mit dem Minister des Geheimdienstes (SNI) Esteban Aquino sprechen, um mehr Details zu erhalten.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

56 Kommentare zu “Die Bestätigung, die bisher ausblieb

  1. Daß FBI und CIA in der US-amerikanischen Botschaft präsent sind ist doch schon immer bekannt. Das weiß ich seit ich in PY lebe, wie alle anderen Bürger in Paraguay auch. Muß man sich darüber wundern? NEIN! In einem Land, in dem der Drogenhandel und Drogenanbau dermaßen verbreitet ist, bis hinauf in die höchsten politischen Ebenen des Landes, ist es doch völlig normal, wenn sich ein Land wie die USA als Hauptabnehmer- und Leidtragender dagegen wehrt. Außer ist seit zig Jahren bekannt, daß sich im Länderdreieck PY/BR/AG palästinensische Terrororganisationen niedergelassen haben um u.a. Geldwäsche zu betreiben. Dazu kommt daß der der geistige Bruder von Cartes als der größte Geldwäscher Südamerikas gilt. Und da sollten die USA Stille halten?

    1. Und trotzdem nennt man das geheimdienstliche Agententätigkeit oder Spionage in einem fremden Land!
      Aber wer muckt denn schon gegen den Halbgott USA auf? Als einziges kleineres Land ist mir Italien bekannt, welches Agenten der CIA die im Rahmen der Terroristenbekämpfung dort illegal operiert haben, strafrechtlich verfolgen ließ.
      Aber wen juckt die Laus im Pelz in Paraguay?
      Vielleicht dann, wenn einmal durchsickert, dass auch die NSA aktiv ist, welche ohne Bedenken Ihre „Freundin“ Merkel abgehört hat. Warum also nicht auch Abdo und Konsorten?
      Was Sie für die USA als völlig normal erachten würden Sie für Russland bis in alle Ewigkeit verdammen.

  2. Ein Innenminister, der ausländischen Spionen Tür und Tor öffnet und in der Bevölkerung um Verständnis für die ausländischen Spione bittet.
    In was für einem FIlm bin ich denn hier gelandet?
    So ein korruptes Schw***!!!

  3. Ich denke auch, dass in einem Land wie Paraguay, wo Drogengeschäfte und Geldwäsche bis in höchste politische Positionen normal sind, es der USA sehr wohl interessieren sollte, was alles abgeht.

    Glaube aber nicht, dass die irgendein Interesse haben etwas zu destabilisieren, Paraguay ist politischer Partner der USA, da sind Einreiseverbote für Ex-Politiker schon das Maximalste. Da gewährt man schon die alltägliche Korruption

  4. Ach Robin, alles alte Kamellen. Das FBI untersuchte allein das Getränkeunternehmen und Tabesa über 7 Jahre lang und verbrauchten 2,5 Mill.$ für nichts. ( Artikel 12.09.17) WB. Gerade der CIA hat noch nie positiv auf Länder gewirkt, außer Zersetzung, Destabilisierung und so weiter. Wie viel Länder allein in Südamerika haben die Erfahrung schon machen müssen? Es sind immer eigene Interessen. „America first“ nur das zählt.

    1. Nur eigene Interessen zählen – das ist doch völlig normal, oder etwa nicht? Wenn nur Merkel und Konsorten ebenso denken und handeln würden, dann müßten wir uns um die Zukunft Deutschlands weniger Sorgen machen.

        1. Haben Sie eine Delle am Hinterkopf? Hier rede ich von politischen Praktiken und nicht vom menschlichen Miteinander. Doch wer nur in schlechten Gedanken lebt und danach handelt, der kann wohl nicht anders. Wirklich nur zu bedauern, solche arme Zeitgenossen.

          1. Beim politischen Denken gibt es also kein Christentum?
            Warum soll Gott denn dann das jeweilige Land (besonders die USA) schützen?
            Wenn man Christ ist so sollte man es auf allen Ebenen sein und keine feinen Unterschiede machen. Das ist Scheinheiligkeit und Scheinchristentum.
            Ihre Unterstellungen schlechter Gedanken und etwaiger Verletzungen behalten Sie bitte bei sich.
            Wer Spionage zum eigenen Vorteil betreibt, bricht damit die Souveränität des ausgeforschten Staates.

  5. Nichts Neues!
    Wer viel Zeit zum Lesen hat, erhält hier einen guten Überblick:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Globale_%C3%9Cberwachungs-_und_Spionageaff%C3%A4re
    beachte auch den Abschnitt BND-NSA-Affäre 2014/2015: Operation Eikonal dort.
    Wahrscheinlich erhält Paraguay noch Informationen von den USA über Landsleute, da es ja nicht gut ankommt, wenn man seine eigenen Leute ausspioniert.

  6. Das Gesetz und ihre Vollzieher wie auch das FBI, ist dazu da der Schrecken der Kriminellen zu sein. Kriminell ist auch jemand der grundlegende Satzungen der Bibel in Tat oder im Geiste missachtet. Wie Prostitution als was positives ansehen, gerne sehen dass das Land sich in ein Bordell a la Pattaya und andere Sexparadiese Asiens verwandelt damit gottlose Rentner zu ihren Perversitaeten kommen, allerlei Drogen legalisieren wollen, etc.
    1. Timotheus 1 ff.
    “9 und berücksichtigt, daß einem Gerechten kein Gesetz auferlegt ist, sondern Gesetzlosen und Widerspenstigen[6], Gottlosen und Sündern, Unheiligen und Gemeinen, solchen, die Vater und Mutter mißhandeln, Menschen töten, 10 Unzüchtigen, Knabenschändern, Menschenräubern, Lügnern, Meineidigen und was sonst der gesunden Lehre widerspricht, 11 nach dem Evangelium der Herrlichkeit des glückseligen[7] Gottes, das mir anvertraut worden ist.“
    Das FBI kommt also um die Unzuechtigen, Menschenraeuber (verleitung junger Menschen in die Prostitution) und alles was gegen gesundem Menschenverstand (Lehre) ist.
    Willst du nicht dass deine Tochter, Nick, in die Prostitution geht, so mute man das auch niemandem anders zu. Zudem muesste das FBI die Quellen der Gelder aufdecken mit denen zB Nick seinen Viehbetrieb finanziert hat (illegale Aktivitaeten im Nachtklub, aka Bordell mit angeschlossener Kneipe und Spielhalle).

    1. Kuno der christliche Taliban meldet sich wieder zu Wort.
      Zitat: „Willst du nicht dass deine Tochter, Nick, in die Prostitution geht, so mute man das auch niemandem anders zu.“
      Meine Tochter kann tun was sie will. Ich als Vater habe dafür gesorgt, dass sie nicht aus wirtschaftlicher Not dazu gezwungen ist, indem ich ihr eine gute Bildung, Selbstvertrauen und einen sicheren Arbeitsplatz verschafft habe und sie außerdem Fleiß und ein gesundes Mißtrauen gelehrt habe.
      Und nochmal für Dich, weil du ja Vergesslich bist: Prostitution ist weder in Deutschland, noch in Paraguay verboten und das ist es ganz sicher nicht, was die US-staatlichen Mafiaorganisationen FBI, CIA und NSA interessieren. Es sei denn sich einer Prostituierten zu Nutze zu machen, um jemanden zu diskreditieren oder zu erpressen.
      Und ist nicht auch Jesus mit seiner Privathure Maria Magdalena herumgewandert? Oder willst du mir erzählen, dass dieser junge Mann kein Interesse an den fleischlichen Genüssen hatte?

      1. Jetzt wird es aber wirklich mehr als saublöd!! Wie kommen Sie auf diese wahnsinnige und perverse Idee, Maria Magdalena als „Privathure von Jesus“ zu bezeichnen? Sind Sie noch ganz bei Trost? Bisher dachte ich noch, dieser Nick ist im Grunde ein ganz passabler Mensch – aber nun empfinde ich nur noch tiefste Verachtung für Sie. Offenbar lag Kuno mit seiner Analyse was Sie betrifft doch richtig. Gegenüber Christen können Sie aufgrund deren Friedfertigkeit ja so umgehen. Aber versuchen Sie das in vergleichbarer Weise mal mit den Merkelschen Kulturbereicherern in Deutschland – Sie wären mit Sicherheit bald einen Kopf kürzer!

        1. Das ist ja der Grund warum es in Deutschland so ist wie es ist. Es gibt auch unter den Ausgewanderten viele, die genau so sind und es gar nicht bemerken.. Aber seine liberale Einstellung zu den Frauen hat eben die Emanzipation ermöglicht, deshalb ist er geschieden und danach kam gleich die Fachkrafteinwanderung, denn man braucht ja Kinder. In Paraguay jetzt Junge suchen.

        2. Die Idee ist weder neu, sie ist auch nicht von mir, noch ist sie pervers. Prostitution ist das älteste Gewerbe der Welt. Also verschonen Sie mich mit ihrer aus religiösen Fanatismus desorientierten Moral.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Magdalena#Gleichsetzung_mit_der_fu%C3%9Fwaschenden_S%C3%BCnderin
          Also immer schön ruhig bleiben.
          Und Christen sind alles, aber nicht friedlich! Waren sie noch nie! Scheinheilig bis ins Mark, das sieht man ja an Ihnen, das sind Christen. Denn im vollen Bewußtsein der unendlichen und abscheulichsten, barbarischsten Verbrechen die die Christen begangen haben, reden sie verlogen von der Friedfertigkeit der Christen. Sie sind ein gutes Beispiel, warum man Christen nicht glauben und nicht vertrauen darf. Wenn man jemandem jedwede Moral absprechen darf, dann fanatischen Christen wie Ihnen, die keine Gelegenheit auslassen, sich ihrer scheinheiligen Verlogenheit hinzugeben.
          Ich habe auch in Deutschland stets meine Meinung gesagt. Alleine, dass sie daran denken, dass Meinungen mit dem Kopfabschlagen geahndet werden, zeigt wes Geistes Kind Sie Christ sind.
          Und nur, weil sie etwas in ihrer religiösen Verbohrtheit als etwas betrachten, worüber mann nicht mal nachdenken darf, heißt es noch lange nicht, dass es saublöd wäre. Im Gegenteil, gerade dann, sollte man mal darüber nachdenken, wenn von religiösen Fanatikern Denkverbote erteilt werden.

        3. Nur die westliche Kirche hat gesagt, Maria Magdalena sei eine Prostituierte. Die östliche Kirche hat sie immer als Jünger geehrt und sie als „Apostel der Apostel“ bezeichnet, auf der Grundlage des Johannesevangeliums, in dem Jesus sie beim Namen ruft und sie auffordert, die Nachricht von seiner Auferstehung den anderen Jüngern zu überbringen. – From biblicalarchaeology.org

          copy and paste
          Wer interessiert sich schon dafür, ob man für Manni ein passabler mensch ist oder nicht!?

      2. Gratulation! Sie haben es geschafft! Jetzt haben Sie nicht nur Kuno sondern auch Manni als Erzfeind. Ich habe mich schon gewundert, dass Manni Sie so relativ gut behandelt hat. Aber es war nur eine Frage der Zeit bzw. des „richtigen“ Kommentars gegen die Bibel und/oder USA. Wie heißt es doch so schön in der Bibel: Liebet eure Feinde.

  7. Verschwörungstherorien darum und dem Heiligen Gral besagen ja auch, dass die Beiden sogar ein bzw. mehrere Kinder miteinander hatten dessen Nachfahren heute noch leben. Richtige Beweise gibt es natürlich nicht.
    u.a. Gardner – The Hidden History of Jesus and the Holy Grail
    The early Christian Church leaders adopted scriptures and teachings that would obscure the truth about the royal bloodline of Jesus.
    Andere unterstellen Jesus auch eine Beziehung mit seinem Lieblingsapostel Johannes.
    Es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen.

  8. @Simplicus @Zardoz
    Zardoz scheint diesen Smuts und Nick durchschaut zu haben. Gerade solche liberale Einstellung hat das gelebte Christentum in DACh abgewuergt, die Ehen zerbrachen und die eigenen Kinder sind nicht zu schade um auf den Strich zu schicken – gemaess der Gesinnung dieses Nick.
    Komplett denaturalisert sind solche denn sie geben ihre Kinder eine Schlange wenn diese um ein Stueck Brot bitten – welcher Vater wuerde sowas tun (selbst wenn seine Tochter nur 10 Jahre, 30 Jahre oder 50 Jahre alt ist. Tochter bleibt ein Kind das Leben lang).
    Fahrlaessige Elternschaft ist da noch weit untertrieben.
    Ich erfahre jeden Tag im WB ein neues Wunder und neue Erkenntnisse der Bibel: z.B. jetzt wird es mir klarer denn je dass der Angelpunkt eines Menschen seine Stellungsnahme (d.i. was er glaubt, was er sagt) zu Jesus (Christentum) ist – Nick mag noch so Konservativ daherkommen aber wenn er Jesus ablehnt so ist er kurz oder lang ein liberaler, rot-gruener und Libertinist.
    Im Grunde genommen ist Nicks Mentalitaet genau dieselbe wie die der 1968ger Hippiebewegung aus der die Gruenen-roten dann entstanden – er steht kurz vor den 50gern sagt Nick so dass er zwischen 1968 und 1971 geboren sein duerfte, also ist er ein Kind der liberalen Bewegung der 1968ger und seine Eltern waren wahrscheinliche eine „Emanze“ (wie einer der Rentner aus Pattaya die deutschen Frauen nannte – Frauen waren die nicht sondern Emanzen) und ein geiler Hurenbock als Hippie (einen flotten „Vielfacher“ duerfte bei denen die Regel gewesen sein).
    Mir tut es nur leid dass der Hippie Kinder von klein auf an an so ein schlampiges Leben konditioniert wurden und denen damit jede Chance genommen wurde ein gottgefaellige Leben zu leben. Jesus hat noch niemand gebissen aber der Teufel als Schlange schon so manchen Menschen – die Pfaffen als Schlangenbrut sind auch aeusserst beissfreudig gemaess ihrem Herrn, dem Beelzebub. Jesus an fuer sich hat noch niemand geschadet noch jemals Jemand was boeses zugefuegt – das muessen alle Logiker zumindest anerkennen.
    Wer glaubt trotz er nie gesehen hat, der wird selig, denn stuenden die Toten aus dem Grabe auf und wollten die Lebendigen warnen so wuerde es ihnen doch keiner abnehmen.
    Die Huren in Jesu groesserer Entourage waren alles ex Huren – bekehrte Huren die nie mehr sowas nachgingen – das nennt sich „neue Kreatur“ und das alte Leben hinter sich lassen. Ja sie WAREN Huren, betonung auf „waren“ – seit sie Jesus nachfolgten waren sie nicht mehr Huren.
    Jesus hat nie eine Frau erkannt, er war nie verheiratet noch hat er Kinder gezeugt – und trotzdem hat er sehr viele geistige Kinder aus allen Staemmen der Heiden und der Israeliten auch.
    Kinder kann er (Jesus) sich im Labor (Laborfleisch, Clean Meat) mit leichtigkeit selber schaffen – dazu benoetigt er keine Menschen.
    Gerade das Laborfleisch wird beweisen und zwar die ganze Bibel und wie Adam und auch Jesus entstanden sind – darauf warte ich noch dass die Technologie des Laborfleisches voranschreitet denn das wird ueberaus grosse Erkenntnisse der Bibel bringen.
    Nick und Smuts lieben? Zur rechten Zeit ja, aber nicht solange hinter und durch denen der Satan agiert. Wenn diese Herrschaften Krebs haben, so sollen sie es melden und dann ist fuer die Hoffnung da.

    1. ..und jesus ging in den Tempel und peitschte die Händler raus und warf ihre tische um…nich anonym..nich mit komentare..sondern persönlich…wann waren sie das letzte mal persönlich. ? Oder ist das zu peinlich und sie sind nur ein kommentar und freizeit Christ. ? Alles schall und rauch…für nichts…kein Jesus kennt sie je…er war revoluzer für recht..sie blabbern aus der dunklen ecke und nennen sich sein Freund. ..na danke auch..solche freunde kennen wir doch alle….

    2. Zitat von @Kuno: „die eigenen Kinder sind nicht zu schade um auf den Strich zu schicken – gemaess der Gesinnung dieses Nick.“
      Soeben habe ich mich noch über die Verlogenheit eines Christen beschwert, da kommt der nächste Christ mit einer dicken und böswilligen Lüge daher. Er hatte mir ja auch schon Pädophilie mit meiner eigenen Tochter unterstellt
      Dazu nun noch die Beleidigung meiner Eltern.
      Hier zeigt @Kuno mal wieder die wahre häßliche Fratze eines Christen.
      Ach @Kuno, bevor ich es vergesse, ich meine immer was ich sage. Ich habe meinen Anwalt damit beauftragt deine IP-Adresse in Erfahrung zu bringen. Entweder offiziell oder durch Bestechung, nach seinem Ermessen, er hat das nötige Budget dafür erhalten. Und egal in welchem Land du dich aufhalten magst, mein Arm wird dorthin reichen.
      Darauf kannst du dich mehr verlassen als auf deine Bibel.

      1. Könnte schwierig werden. Kuno benutzt Tor Browser und VPN um seine IP-Adresse zu verschleiern (nach eigenen Angaben). Aufgrund von bösen Kommentaren über seine Mennonitenbrüder, die nicht so wollen wie er, fürchtet er um sein Leben. Notfalls Hacker aus Darknet anheuern? Der könnte mehr Erfolg haben. Dasselbe vielleicht vorbeugend bei Manni. Er gilt hier als der größte Hetzer im Wochenblatt, seit er hier in den letzten 5 Jahren kommentiert. Zwischendurch wurde hauptsächlich wegen seinen Kommentaren die Kommentarfunktion ganz abgestellt! Sie haben den noch nicht richtig kennengelernt. Er hat sich in letzter Zeit sehr zurückgehalten.

        1. Ich beschaeftige mich mit Verschluesslungsangelegenheiten nur mal so am Rande, wenn mir solche Artikel unterkommen. Aber vor kurzer Zeit war in der NZZ ein Artikel, der mitteilte , dass es mit diesem Tor Browser auch nicht weit her ist mit der Sicherheit.
          Zumal der Internetmarkt mit den Anbietern hier in PY ja uebersichtlich ist und die Logs aufgezeichnet werden, ist es relativ einfach, jemanden rauszufinden. (Durch Beziehungen)

        2. Danke für die Info, aber Kuno erzählt viel und nur weil er davon redet, heißt das noch lange nicht, dass er es auch benutzt oder überhaupt die Fähigkeit dazu hat. Außerdem machen VPN-Server das Surfen langsam und ich schätze ihn so ein, dass ihn das stören würde. Vielleicht plappert er nur, was er mal irgendwo gelesen hat. An die IP zu kommen ist in Paraguay einfach. Irgend ein Admin wird risikoloses Cash haben wollen. Außerdem gibt es in Py kein Gesetz, dass Firmen zur Löschung von Daten verpflichtet, wie in D. Die Chance ist groß, dass ich die IP-Adressen der letzten Jahre von Kuno bekommen kann. Damit finde ich mit Whois-Abfragen seinen Internetprovider, dann sehe ich weiter. Hängt von dem Land ab, ob ich es auf dem juristischen Weg versuche oder wieder durch Cash, um seine Kundendaten incl. der Realadresse zu bekommen.
          Mal sehen. Hab ein neues Hobby gefunden.

      2. Sie können sich offensichtlich nicht mit Worten verteidigen. Das ist ansich schon ein großes Armutszeugnis. Doch drohen können Sie gut. Aber glauben Sie mir, wahre Christen fürchten weder Tod noch Teufel, noch bösartige Menschen. Ihre Drohungen werden in´s Leer gehen. Sollte jedoch Kuno irgend etwas seltsames zustoßen, dann wissen wir ja alle, daß Sie hier und heute Drohungen gegen ihn ausgesprochen haben.

        1. Der größte Hetzer im Wochenblatt. – Dem ist nichts hinzuzufügen. Und das nennt sich ein guter Christ. Pfui Daibel, da wird einem richtig schlecht. Der Teufel lacht sich ins Fäustchen.

        2. Zitat: „Doch drohen können Sie gut.“
          Ich drohe nicht. Man droht, um jemanden dazu zu bringen in seinem Sinne zu handeln. Ich will ihn nur bestrafen. Kuno hätte mich beleidigen können so viel er will. Aber er hat meine Tochter aufs übelste hinein gezogen. Ich habe ihm einmal (das muss reichen) gesagt, er soll das lassen. Er hat es wieder getan. Also habe ich nur eine Tatsache angekündigt, dass ich ihn mir packen werde. Dass er wieder und wieder beleidigt erhöht nur seine Schuld.
          Zitat: „Sollte jedoch Kuno irgend etwas seltsames zustoßen, dann wissen wir ja alle, daß Sie hier und heute Drohungen gegen ihn ausgesprochen haben.“
          Und weiter?
          Ich werde ihn für ein paar Beleidigungen ja nicht umbringen. Und alles was Kuno nicht umbringt, wird ihn härter machen.
          Aber vielleicht sollten Sie sich da raus halten.
          Zitat: „wahre Christen fürchten weder Tod noch Teufel“
          Jo, deshalb beleidigt der furchtlose Kuno ja auch in der Anonymität des Internets meine Tochter. Ich bin gerne bereit mich mit dem furchtlosen Kuno, der weder Tod noch Teufel fürchtet, zu treffen. Vielleicht stimmt mich das ja dann milde, wenn er mir auf diese Weise Zeit und Kosten spart ihn zu finden.

      3. Das Geld kannst du anzünden oder besser mir geben. Meine Empleada muß schließlich auch bezahlt werden, wenn sie den Pool saubermacht. Komischerweise will sie trotzdem Geld, obwohl sie den Pool benutzen darf, während ich da liege und mich sonne.

        https://praxistipps.chip.de/ip-adresse-verschleiern-so-gehts_35690

    3. Jeden Tag wird es schlimmer mit Ihren Kommentaren. Was haben Sie für enen Schaden erlitten? Sie stehen kurz vor der Einlieferung in die Irrenanstalt. Schon allein die Sache mit 1 oder 2 Videos von Rentnern als Sextouristen in Pattaya gesehen und dann alle Rentner pauschal als Sextouristen bezeichnet. Was haben Sie bloß für Probleme mit der Sexualität, wahrscheinlich noch Jungfrau? Aber Sie können immer noch was draufsetzten! Bibellesen muss ja bekloppt machen.

      1. Kuno GvO steigert sich hier im WB wie ein Wahnsinniger in alles rein. Die Sache mit dem Itaipu-Kraftwerk war nur ein Beispiel, dann kam der Katzenpenis und SM-Praktiken, die Rentner als Sextouristen und Kinderschänder und jetzt die Prostituierten und Nicks Tochter. Alles mit Youtube-Unterstützung wo er seine „Bildung“ her hat, o. ä. Jeden Tag was Neues, um seinem Irrsinn Lauf zu lassen. Es wird wohl kein gutes Ende mit ihm geben.

  9. Langsam aber sicher versinkt das Niveau des WB in einer stinkenden Güllegrube. Es wird Zeit, daß sich die Redaktion darauf besinnt, ehrenrührige, beleidigende Kommentare nicht mehr zu dulden. Das gleiche gilt für all diejenigen, die glauben hier ihren Lebensfrust austoben zu können, indem sie die Gefühle von gläubigen Menschen mit Schmutz bewerfen. Wer sich trotz dreimaliger Abmahnung nicht daran hält, sollte für immer aus diesem Forum ausgeschlossen werden. Man bedenke bitte auch die Außenwirkung solcher dummen bis häßlichen Kommentare, sowohl auf Paraguayer, als auch auf Landsleute die sich für eine Einwanderung nach PY interessieren. Es ist ja wirklich nur noch zum Fremdschämen. Solange ich in Deutschland lebte (55 Jahre lang) hatte ich niemals mit solchen dummen und teilweise perversen Menschen zu tun und nun das in Paraguay! Eine Schande ist das.

      1. Das wird die Redaktion schon seit langem wissen. Er hat ja oft genug scharf gedroht, hier nicht mehr zu kommentieren, wenn die Redaktion nicht die Kommentare löscht, die ihm nicht gefallen. Hat aber nichts genutzt.

    1. Recht haben sie…wäre es ein club mit regeln..eine zeitung präsentiert geschehen..parteilos..ohne religeon..und politik zu bevorzugen..sollten sie doch wissen wenn sie in deutschland mal zeitung gelesen haben..oder?

  10. Ich halte mich in religiösen Themen stets raus, sinnlos darüber zu diskutieren. Leben und leben lassen. Wenn einer streng nach der Bibel lebt – bitte. Wenn einer wöchentlich zu Prostituierten geht um seine Triebe auszuleben – soll er doch.
    Solange es andere nicht schädigt kann jeder so leben wie er es für richtig hält.

    Bringt doch alles nichts diese Diskusiionen.

    1. @ Philipp, in Argentinien gibt es eine Regel. Bei Anlässen mit Ausländern ob im Privat Bereich oder Kommerziell, Politik, Religion ODER Fußball- Themen sollen NICHT angesprochen werden. Da Ärger sonst schon Vorprogrammiert ist zumal wenn noch getrunken wird. Gerade bei Fußball und Politik gibt es 0 Toleranz.

    1. Als die Menschen ihren Tod nicht akzeptierten, erfanden sie ein Leben nach dem Tod. Zunächst gab man den Leichen Hausrat und Nahrungsvorräte für ihr künftiges Leben mit auf die Reise (ins Grab).
      Auf diesem Grundgedanken bauen alle Religionen auf, mit all ihren Forderungen und Versprechungen.
      Auch ein Tier akzeptiert den Tod nicht. Wenn Sie schon einmal einen Hund gesehen haben der verzweifelt versucht seinen ums Leben gekommenen Freund zu reanimieren sieht wird das deutlich. Er ist aber nicht in der Lage aus diesem Umstand Fantasien eines Kommenden Lebens zu entwickeln.

  11. El_Tucan, man muss Verständnis haben. Am Anfang war das Paradies. Alles friedlich, Ruhe, die Vöglein sangen (aber sehr leise) und der Adam und die Eva können ja auch nicht nur „Biologie lernen“. Das dann Menschen so wie K G O enden, war sicher nicht gewollt.

  12. Es reicht nun wirklich, was hier im WB an hasserfüllten, beleidigenden Kommentaren veröffentlicht wird. Niemand hat das Recht anderen die Meinung, seine Weltansichten, seine Glaubensansichten, in den Schmutz zu ziehen. Und dennoch geschieht das hier, bis hin zur Stumpfsinnigkeit und Perversität. Ich habe die Kommentare dieser geistigen Brandstifter und Haßprediger in den letzten 12 Wochen archiviert und bei einem Notar in ASU hinterlegt. Wenn diese Hetze nicht endlich ein Ende nimmt, werde ich zu gegebenem Zeitpunkt die Sammlung der stumpfsinnigen Hetz-Kommentare anderweitig zur Veröffentlichung und dem obersten katholischen Bischof von PY zur Kenntnis bringen. Bin schon heute gespannt, wie sich die Katholische Kirche dazu stellen wird, daß man den Glauben an Gott hier dermaßen verunglimpfen, sowie Gott und Jesus Christus zum Gespött machen kann. Mit den Muslimen würde man diesen Spott nicht lange betreiben, aber hier glaubt man wohl, gegen Christen nach Lust und Laune hetzen zu dürfen, genau wie im Dritten Reich gegen die Juden. Einfach nur noch erbärmlich, was hier abläuft.

    1. Du scheinst wirklich zu glauben, dass das jemanden intressiert??? Gibt ja auch sonst keine Probleme, außer ein paar Europäern die sich gegenseitig auf die Nerven fallen. Und hast du auch deine eigenen Kommentare gespeichert. Du solltest da erstmal ansetzen.

    2. Wieder so eine billige Drohung, ganz im Sinne der „heiligen“ Schrift. Also wäre es besser, die geistigen Ergüsse Manni’s und seinr Mitstreiter auszudrucken, zu archivieren und einem Psychiater vorzulegen. Der würde die Kommentare der drei Gotteskrieger zweifellos und umgehend als Psychterror erkennen. A Hamdidullah! Allahu Akbar!!! Sonst noch was? Das WB sollte den Predigten endlich ein Ende setzen. Was soll der bekloppte Hinweis auf die Nazis und die Juden? Ansonsten sind Sie doch in erster Linie gegen die Russen. Warum also nicht die Sowjets und der Gulag? Wäre doch eine nette Abwechslung.

    3. Nachtrag: gerade Sie hetzten doch dauernd gegen die katholische Kirche wie Kuno der Dicke dauernd gegen die Mennoniten hetzt. Was soll der bekloppte Hinweis auf die Musels? Es gibt hier keinen Musel der versucht, die Leserschaft zu konvertieren. Und Ihr Ober-Fundi Luther war der größte Judenhasser aller Zeiten, Hitler’s Vorbild. Nachzulesen auf www.theologe.de, der Website eines ehemaligen lutherischen Theologen.

    4. @manni
      Zitat: „bei einem Notar in ASU hinterlegt“
      Und? Was hat er gesagt? Machs nicht so spannend, sonst bepinkel ich mich noch.
      Zitat: „dem obersten katholischen Bischof von PY zur Kenntnis bringen“
      Das find ich gut. Bitte bitte mach das. Der Bischof muss das unbedingt wissen!!!
      Zitat: „Bin schon heute gespannt, wie sich die Katholische Kirche dazu stellen wird“
      Na, und ich erst. Ich bin sowas von gespannt, ich halte es kaum noch aus.
      Bitte halte mich auf dem Laufenden.

    5. Wie wäre es, wenn mal Ihre Kommentare über die Muslime gesammelt und übersetzt an die türkische Botschaft und Hamas geschickt werden? Email-Adressen findet man ja leicht im Internet. Sollen die sich mal mit Ihnen beschäftigen, mal sehen was draus wird.

    6. Wenn der Bischof ein guter Christ ist, wird er wohl Vergebung praktizieren und Ihnen eine entsprechende Nachricht bezüglich Ihrer mangelhaften christlichen Eigenschaften zukommen lassen. Er wird Ihnen sicher auch die Kommentare über den Stellvertreter Gottes auf Erden, Franziskus, vergeben. Vergessen Sie nicht zu erwähnen, dass Sie kein Katholik sind, bestenfalls Lutheraner, Kreuzjude oder Halbmennonit nach dem was Sie hier schreiben.

  13. wenn man dies mal alles liest ist es schon verwunderlich, das einige ständig an die Intelligenz der Paraguayer herumnörgeln. Leute ihr seid in Paraguay und ihr hat Probleme mit „Juden, Nazis, Hitler, Christen, Psycho, Musels und was nicht alles“ So richtig glücklich ist hier keiner und morgen geht der ganze Frust wieder gegen die dummen Paraguayer, Wetten?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.