Itaipu – Unicef

Itaipu: Insgesamt 1.700.000 US-Dollar stellt die Gesellschaft Binational Itaipu für das Projekt “ Ein Versprechen die Situation der Kinder in den Departements Alto Parana und Canideyu zu verbessern“ zur Verfügung. Dieses Programm setzt seine Schwerpunkte in den Bezirken mit der höchsten Bevölkerungszahl , den meisten Geburten und der am gefährdetsten Bevölkerung. Dieses sind Ciudad del Este, Guaira, Hernandarias, Minga Guazu, Presidente Franco, Salto del Guaira und der Einzugsbereich von Itaipu. Wie sich herausgestellt hat, belegen die Daten von Unicef, das Paraguay das Land mit der grössten Mütter-und Neugeborenensterblichkeit in Lateinamerika ist. In Paraguay stirbt alle 3 Tage eine werdende Mutter, 10% davon sind minderjährig. Täglich sterben vier Neugeborene unter 28 Tagen, drei von ihnen an vermeidbaren Ursachen. Eine ständige Forderung im Inland von Paraguay ist der Ausbau der Infrastruktur. Mehr Ärzte für die Krankenhäuser, Krankenwagen und Strassen in besseren Zuständen die eine Verlegung eines Patienten nicht zu einer Tortur werden lassen.

(Wochenblatt /Ultima Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Itaipu – Unicef

  1. dann sollten doch die paraguayischen oberen Herren nicht in ihre eigene Tasche wirtschaften und es ginge vielen Menschen besser, aber diese Leute können wahrscheinlich nicht soweit denken, da geht es nur um ich, ich

  2. Georg Froehlich

    Reply

    RICHTIG, GELD IST JA DA. ABER SOLANGE UNSER HC GELDEWR VERSCHENKT, BLEIBT FUER DAS VOLK NICHTS UEBRIG

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .