Kanadisches Energieunternehmen lässt sich in Paraguay nieder

Hernandarias: Manitoba Hydro International (MHI) wird sich mit dem einzigen Sitz in Lateinamerika im Technologiepark Itaipú niederlassen und von da aus beratend wirken, wenn es um effiziente Stromverteilung und Nachhaltigkeit geht.

Das Unternehmen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in dem Bereich, hat schon in mehr als 70 Ländern geholfen das Personal zu schulen oder den öffentlichen Sektor auf Vordermann zu bringen.

MHI kennt sich in elektrischen Dienstleistungen bestens aus und wirkt unterstützend in allen Bereichen von der Produktion bis hin zur Verteilung.

Dr. Juan José Aveiro, Geschäftsführer von Manitoba Hydro International – Paraguay (MHI-PY), erklärte, dass die Vergünstigungen für Paraguay die Generierung von professioneller Arbeitskraft sei die in allen Bereichen Lösungen parat hat und auch internationalen Zertifizierungen standhält.

Der Eröffnungsakt des Büros wird heute um 10.00 Uhr stattfinden.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Kanadisches Energieunternehmen lässt sich in Paraguay nieder

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.