Kongress will sparen

Asunción: Der Präsident des Abgeordnetenhauses Hugo Velazquez kündigt eine Überprüfung des Haushalts des Parlamentes an. In diesem Rahmen werden im Bereich Personalwesen Kontrollen durchgeführt.

In einem Radiointerview kündigte er Budgetkürzungen an und will „Planilleros“ (Personal welches nur auf dem Papier besteht), aufdecken und aus dem System entfernen.

Der Vizepräsident Amado Florentin sichert Hugo Velazquez seine volle Unterstützung zu. Amado Florentin sagt, dass die Politiker sich einig sind, die Kosten des Kongresses zu senken. Gerade der Bereich des Personalwesens muß stärker kontrolliert werden. Die Kürzungen, die wir durchführen, werden werden keine enormen Einsparungen für den Staat sein, sondern ein Zeichen, dass wir gewillt sind, überhaupt etwas zu tun. Das Budget des Kongresses beträgt weniger als 1% des Staatshaushalts.

Velazquez überprüft auch die Möglichkeit, die Gelder welche als „Haushaltsreserve des Kongresses“ eingeplant sind, den Überschwemmungsopfern zugute kommen zu lassen. Dieses sind 40 Millionen Guaranies monatlich.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Kongress will sparen

    1. Da wird doch nur wieder eine neue Kontrollbehörde geschaffen, bei der wieder die guten Freunde beschäftigt werden können. Das wird dann so aussehen, dass 1000 Kontrolleure arbeiten und jährlich 50 Stellen irgendwo aufgespürt werden, die nebenbei bemerkt, sicherlich dann an andere Stelle neu geschaffen werden. So war es zumindest bisher? Aber unter HC wird ja alles viel besser. Merkwürdigerweise melden sich die ganzen HC-Fans nicht mehr zu Wort….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.