Konjunktur im Keller

Asunción: Im Mai verzeichnete der monatliche Konjunkturindikator (Imaep) laut dem von der BCP angekündigten Bericht eine negative Veränderung von 2,8% gegenüber dem gleichen Monat des Jahres 2018.

Mit diesem Ergebnis kumuliert der Index auf eine Variation von -3,1% zum fünften Monat des Jahres. Der Indikator zeigt in diesem Fall den sechsten Monat in Folge eine negative Veränderung und bestätigt den Trend eines geringeren Wachstums als ursprünglich erwartet. Der Imaep ist ein kurzfristiger Indikator, der die Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) antizipiert, obwohl nicht alle seine Positionen berücksichtigt werden.

Bis zum fünften Monat des Jahres weist die Wirtschaftstätigkeit einen Rückgang von 3,1% auf, während das erwartete BIP-Wachstum zum Jahresende zwischen 1,9% und 1,5% liegt. In diesem Zusammenhang wird die Zentralbank von Paraguay (BCP) in diesem Monat ihre Prognose nach unten korrigieren (3,2%), was durch die in fast allen Bereichen beobachtete deutliche Abschwächung zunichte gemacht wurde.

Der Bericht der BCP zeigt weiter auf, dass das Verhalten der Wirtschaft im Mai stark von einer geringeren Leistung in den Bereichen Landwirtschaft, Bauwesen, verarbeitendes Gewerbe, Elektrizität und Wasser geprägt war.

Andererseits hat die positive Leistung der Dienstleistungen den Rückgang des genannten Indikators erneut verringert. Der vorgenannte Bericht zeigt auch, dass das ungünstige Ergebnis der landwirtschaftlichen Tätigkeit auf eine geringere Sojaproduktion zurückzuführen ist, die durch ungünstige Witterungsbedingungen beeinträchtigt wird. Diesem Ergebnis standen jedoch positive Ergebnisse bei der Erzeugung von Mais, Reis und Maniok gegenüber.

Innerhalb des verarbeitenden Gewerbes wirkten sich hingegen Getränke und Tabak, Metallerzeugnisse, die Fleischproduktion und Textilien negativ auf das Ergebnis der Wirtschaftstätigkeit aus. Während die öffentlichen Bauten, wie Straßen Brücken, Gebäude und weitere einen Rückgang aufgrund übermäßiger Regenfälle verzeichneten, behinderte dies die normale Entwicklung der Arbeiten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Konjunktur im Keller

  1. Rückgang aufgrund übermäßige Regenfälle…. ja, wenn es drei Tropfen regnet, kann man nur noch im Trockenen sitzen und Terere trinken. Aber vorher schnell zur ARbeitsstelle gehen – im Regen – damit man registriert wird und seinen Lohn oder Gehalt erhält. Wasser ist schließlich sehr schädlich für die Gesundheit.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.