Reisehinweise für Auslandsfahrten

Asunción: Zu dieser Jahreszeit planen viele Menschen, mit ihren eigenen Fahrzeugen das Landesinnere zu erkunden oder ins Ausland zu fahren. Es ist wichtig, einige Reisehinweise zu beachten.

Der Touring und Automobil Club aus Paraguay hat eine Reihe von Empfehlungen herausgegeben. Hier kommen Sie auf die Webseite von dem Verein mit den ausführlichen Hinweisen.

Dabei wird erwähnt, dass es notwendig ist, die internationale Fahrerlaubnis zu besitzen, wenn ein Fahrzeugführer sich außerhalb des Landes fortbewegt.

Der Club empfiehlt die Durchführung der technischen Fahrzeuguntersuchung aufgrund strenger Kontrollen auf ausländischen Strecken. Neufahrzeuge mit 0 km sind im nationalen Hoheitsgebiet von der Inspektion ausgenommen.

Ein weiteres Thema, dass Reisende berücksichtigen müssen, sind Kinder. Unter 10 Jahren ist der Platz auf dem Rücksitz zwingend vorgeschrieben, Kinder unter 5 Jahren müssen spezielle Sitze benutzen.

Fahrzeugbesitzer sollten sicherstellen, dass bestimmte Ausrüstungsgegenstände von sicherheitsrelevanter Bedeutung, wie Feuerlöscher, Warnleuchten, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Warnwesten und weitere vorhanden und nicht abgelaufen sind.

In Argentinien ist es verboten, mit Fahrzeugen zu fahren, die zusätzliche Lichter oder Reflektoren, überhängende Kupplungen oder irgendein Element aufweisen, dass über die Grenzen der Stoßstangen oder über die Fahrzeugseite hinausragt.

Nach Brasilien sind die Einreise und das Fahren mit dunkel getönten Scheiben verboten.

Zugleich gab die Straßenpolizei (Caminera) bekannt, dass im Rahmen des “Sommerplans 2018“ vom 3. März bis 26. März, 530 Inspektoren mobilisiert werden, um die Verkehrssicherheit für alle Urlauber und Kraftfahrer zu gewährleisten.

Die Kontrollen erfolgen im ganzen Land, jedoch mit Schwerpunkt auf die Departements Central, Paraguarí, Cordillera, Misiones und Itapúa, weil hier die meisten Urlauber zirkulieren. Alle Kraftfahrer sollte sich rechtzeitig über aktuelle Reisehinweise informieren, betonte die Caminera.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Reisehinweise für Auslandsfahrten

  1. 530 Zorros werden vom 3. März bis 26. März mobilisiert, um die Verkehrssicherheit für alle Urlauber und Kraftfahrer zu gewährleisten.
    Nächstes Jahr, wenn sie dieses Jahr genügend Einnahmen kassieren (die sie pflichtbewusst ins Kässeli abliefern), um der Straße auf dem Foto eine Straßenbeleuchtung zu spendieren. Dann könnte es etwas werden mit Verkehrssicherheit für alle Urlauber und Kraftfahrer. Immerhin hat die Plata für den Straßenbelag gereicht. Und sei er nur 2 dick cm geworden. Für die Beleuchtung hat man aber schon mal eine Fahrspurbreite bereit.

  2. Wie bei den Zollbeamten werden die 530 Caminera-Abzocker im Maerz, einen Monat vor den Wahlen, nochmal kraeftig absahnen wollen.
    „Alle Kraftfahrer sollte sich rechtzeitig über aktuelle Reisehinweise informieren, betonte die Caminera.“ – Genau, die warnen vor sich selbst. Der Caminera waere es aber trotzdem sehr Recht, wenn viele Fahrer Delikte begehen, wie alkoholisiert Auto fahren, sonst kommen ja keine Einnahmen rein.

    Interssant finde ich, dass in Brasilien das Fahren mit getoenten Scheiben verboten ist. Warum?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.