Rufmord

Es gibt Leute, die werden sauer, wenn Dinge an die Öffentlichkeit gelangen, die anscheinend nicht der Wahrheit entsprechen. Das kann zu Problemen führen, auch in Paraguay. Nun geht ein Unternehmen in die Offensive.

Der Betrieb El Molino wurde geschlossen. Verstöße gegen die Hygiene seien der Auslöser gewesen. In einer Erklärung des Unternehmens heißt es, dass es keine Insekten oder Nagetiere im Lokal gegeben hätte.

„Wir unternahmen Verbesserungen, wie Fliesen auszutauschen, Möbel auszuwechseln und andere Maßnahmen. Sie waren im Gange. Auf einmal traf eine Delegation von 20 Personen mit verschiedenen Medien in der Örtlichkeit auf und schloss den Betrieb, ohne die Verbesserungen zu überprüfen“, so der Wortlaut der Erklärung des Inhabers.

Sie lautete weiter, dass durch das Verfahren ein großer Imageschaden entstanden sei und eine dringende Überprüfung vonnöten wäre, damit die “Missverständnisse“ beseitigt würden. Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Kunden und betonte, die Gesundheit der Menschen sei nicht gefährdet, die ihre Produkte verzehren würden.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Rufmord

  1. Vielleicht ist der Inhaber jemandem auf die Füße getreten? Schon ein wenig rigoros das Vorgehen zumal es sich nur um Ungeziefer, Ratten und Schimmel in einem Betrieb handelt, der mit Lebensmittel hantiert. Rigoros, weil das doch nichts Außergewöhnliches ist hier.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.